Was ist Bonität?

 


Für die inklusiven und exklusiven Formen der 1.

Bonität (Deutsch)


Eine Orientierungshilfe hierbei bieten so genannte Rating-Agenturen. Als Resultat dieses "Finanzchecks" vergeben sie dem Staat bzw. Anleihen mit einem AAA-Rating gelten als nahezu risikolos. Als ausreichend sicher für Privatanleger gelten bestenfalls Anleihen, die mindestens mit "BBB" abschneiden.

Das Rating bietet lediglich einen Anhaltspunkt für die Kreditwürdigkeit des Schuldners, aber keine Garantie gegen eine Zahlungsunfähigkeit. Rating - Bonität - Kreditwürdigkeit. Die Fähigkeit des Schuldners, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen ist sehr gut. Die Fähigkeit des Schuldners, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen ist gut, kann sich aber bei veränderter Wirtschaftslage negativ entwickeln.

Die Fähigkeit des Schuldners, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen wird von der Entwicklung der allgemeinen Wirtschaftslage beeinflusst. Ein Kauf der Anleihen ist mit einem hohen Ausfallrisiko verknüpft. Für Privatanleger sind derartige Anleihen in der Regel nicht zu empfehlen.

Ein Kauf der Anleihen ist mit einem sehr hohen Ausfallrisiko verknüpft. Dies betrifft vor allem Angaben zum Einkommen, dem Arbeitsvertrag oder Unterhaltsverpflichtungen — dazu haben Auskunfteien nämlich keine Daten gespeichert.

Abfragen und Scores von Auskunfteien sind also ein wichtiges, aber nicht das einzige Kriterium bei der Beurteilung der Bonität und der Bewilligung eines Kredits. Wenn es darum geht, welche Daten Auskunfteien bei der Berechnung der Scores berücksichtigen, herrschen oft Unklarheit und Verunsicherung bei Kreditnehmern. Dass die statistischen Formeln, mit denen das Scoring durchgeführt wird, geheim gehalten werden, gibt Spekulationen zusätzlichen Nährboden. Es dürfen nur die Daten verwendet werden, die nach dem Bundesdatenschutzgesetz auch gespeichert werden dürfen.

Welche das sind, lesen Sie in diesem Artikel. Es gibt zwar Ratschläge, mit welchen Verhaltensweisen man seine Bonität verbessern kann, wie genau der Score von Auskunfteien berechnet wird, ist allerdings ein gut gehütetes Geheimnis der Auskunfteien.

Mit Blick auf den Zweck von Scores ist es auch durchaus sinnvoll, ihre Berechnung geheim zu halten, um Manipulation zu verhindern. Von individuellen Merkmalen ausgehend wird durch Scoring das zukünftige Verhalten einer Person vorhergesagt. Es wird davon ausgegangen, dass sie sich so verhalten wird, wie es andere Personen mit ähnlichen Merkmalen in der Vergangenheit getan haben.

So kann auf Basis der individuellen Merkmale die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kredit bedient wird, berechnet werden. Nach diesem Prinzip werden die zur Person gespeicherten Merkmale bewertet und die Ausfallwahrscheinlichkeit berechnet. Je nach Anbieter werden verschiedene Merkmale berücksichtigt und unterschiedlich stark gewichtet.

Daher können sich die Scores, die man bei Banken und Auskunfteien erzielt, voneinander unterscheiden. Ein Antragsteller besitzt mehrere Kreditkarten. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Personen, die viele Kreditkarten haben, ihre Kredite eher unzuverlässig zurückzahlen. Zusätzlich ist bekannt, dass der Antragsteller früher einen Kredit zuverlässig abbezahlt hat. Dieses Merkmal beeinflusst die Bonität positiv, da davon auszugehen ist, dass zuverlässige Ex-Schuldner ihren Kredit auch zukünftig pünktlich zurückzahlen.

Scores ändern sich, wenn sich die ihnen zugrundeliegenden Daten oder Verfahren ändern. Wenn neue Daten über eine Person gespeichert oder bestehende Daten gelöscht werden, kann sich der Score ändern. Da die Scoring-Verfahren von Banken und Auskunfteien ständig weiterentwickelt werden, kann auch eine Änderung des mathematischen Verfahrens zu einer Änderung des Scores führen.

Daher sollten Sie Ihre gespeicherten Daten vor Kreditantrag prüfen und ggf. Wie das geht, erfahren Sie hier. Da Scores auf Wahrscheinlichkeiten und Vergleichsgruppen beruhen, ist ein gezielter Einfluss nicht möglich. Es gibt jedoch Verhaltensweisen, die sich insgesamt positiv auf die Kreditwürdigkeit auswirken und die Berechnung des Scores beeinflussen. Zunächst ist es empfehlenswert, wenn die bei einer Auskunftei gespeicherten Daten Rückschlüsse auf ein zuverlässiges Zahlungsverhalten zulassen.

Die internen Scores, die Kreditgeber berechnen, berücksichtigen in der Regel nicht nur die Auskünfte und Scores von Auskunfteien, sondern auch intern erhobene oder mit dem Kreditantrag abgefragte Informationen. Hier wirken sich z. Das abfragende Unternehmen muss ein begründetes Interesse an der Information haben, etwa weil es das Kreditausfallrisiko abschätzen muss. Welche Daten gespeichert und weitergegeben werden, ist im Bundesdatenschutzgesetz geregelt.

Dazu zählen neben personenbezogenen Angaben wie Name oder Anschrift auch Wirtschaftsinformationen, z. Zusammen mit der Bonitätsauskunft können sich Unternehmen auch den Branchenscore eines Verbrauchers einholen.

Er wird nicht an die abfragenden Unternehmen weitergegeben, sondern hilft lediglich dem Verbraucher dabei, seine eigene Bonität besser einschätzen zu können. Der Basisscore reicht von 1 bis maximal Ein Basisscore von ist jedoch nicht möglich, da jeder Kreditnehmer ein Ausfallrisiko durch Versterben hat. Der Branchenscore ist ein branchenspezifischer Score, der stets aktuell berechnet wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Immobilienfinanzierung verlässlich abgewickelt wird, hängt von anderen Kriterien ab als die Wahrscheinlichkeit, dass eine Rechnung vom Online-Shopping pünktlich bezahlt wird.

Für diese Branchen liegen spezifische Scoringverfahren vor:. Beim Branchenscore werden für die verschiedenen Merkmale, die für die Vorhersage der Rückzahlungswahrscheinlichkeit relevant sind, Punkte vergeben.

Die maximal zu erreichende Punktzahl liegt bei 9. Wie hoch die Ausfallquote bei welcher Punktzahl angenommen wird, unterscheidet sich je nach Branche: Die zu erreichenden Punktzahlen und die abgeleitete Risikoquote werden einer Ratingstufe zugeordnet. Wenn Negativmerkmale vorliegen, so ist die Risikoquote massiv erhöht, hier werden die Ratingstufen N bis P vergeben.

Sie erhalten weder den branchenspezifischen Score anderer Branchen noch den Basisscore, der nur für den Verbraucher einsehbar ist.

Je höher der Score-Wert, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit eines Kreditausfalls. Liegen zur Person Negativmerkmale vor z. Orange symbolisiert eine doppelt so hohe Ausfallwahrscheinlichkeit wie im Durchschnitt, bei Grün liegen keine Negativmerkmale vor. Boniversum gehört ebenfalls zur Creditreform Unternehmensgruppe und stellt seinen Kunden eine Bonitätsprüfung zur Verfügung. Wie andere Auskunfteien werden hier die gespeicherten personenbezogenen Daten, Informationen die von Vertragspartnern und öffentlich zugänglichen Quellen zur Verfügung gestellt werden und statistische Verfahren genutzt, um die Ausfallwahrscheinlichkeit einschätzen zu können.

Je niedriger der Wert, desto niedriger wird die Wahrscheinlichkeit eingeschätzt, dass ein Konsument seinen Kredit bedienen wird. Zusätzlich bietet das Unternehmen einen Boni-Score an, mit dem das Ausfallrisiko bei Kunden, die in der Vergangenheit bereits Zahlungsschwierigkeiten hatten, eingeschätzt wird.

Der Concheck-Score beurteilt mit Werten von 1,0 bis 6,0 das Zahlungsausfallrisiko von Privatpersonen. Ab einem Wert von 3,0 hat die Auskunftei Negativmerkmale zur Person vorliegen, z.

Bei Werten bis 2,9 wird die Bonität mittels statistischer Verfahren, die das Kreditausallrisiko prognostizieren, eingeschätzt. Die beste erreichbarer Ratingklasse ist AA, die schlechteste E. Bei dieser wird das Kreditausfallrisiko am höchsten eingeschätzt. Die Zinsen auf auxmoney sind abhängig von der Bonität ist: Je besser die Ratingstufe ausfällt, desto niedrigere Zinsen werden erhoben. So schwankt der Nominalzins p. Zusätzlich gibt es eine Ratingstufe X für besonders risikoreiche Kreditnehmer.

In dieser ist der Kreditvergabeprozess umfangreicher als bei den anderen Ratingklassen. Diese sind verpflichtet mitzuteilen, welche Daten über eine Person gespeichert sind, woher diese stammen und an wen sie in den vergangenen 12 Monaten weitergegeben wurde. Die Datenauskunft muss bei der Auskunftei beantragt werden und ist einmal im Jahr kostenfrei.