Leserfrage: Was ist der beste ETF für mich?

 


Die monatlichen Meldungen beinhalten die Höhe und Zusammensetzung des Fondsvermögens und der Verbindlichkeiten, die Anzahl der umlaufenden und verkauften zurückgenommenen Anteile und die Ertragsausschüttung. Posted March 28, Performance-Messung Gemessen wird die Entwicklung der Rendite des Fonds über einen definierten Zeitraum und das dabei eingegangene Risiko. Guck besser direkt beim Fondsanbieter die Daten nach. Zu 2 Das ist schlecht.

Fazit ‒ Kosten als Kriterium


Posted April 7, Daher konzentrieren sie sich auf US-Werte. Europäische Werte sind dort also tatsächlich Mangelware. Problem bei allen kostenlosen Scannern: Das Kriterien-Set ist meist sehr beschränkt und für viele einschlägige Filter ungenügend, die man in der Literatur so findet. Aber für eine Basis-Auswahl reicht es allemal. Der FT-Scanner hat rechts oben auch einige vordefinierte Scanner. Auch wenn ich den FT Scanner recht gerne mag, ist das Problem dort, dass die einstellbaren Suchparameter nicht für alle Unternehmen verfügbar sind.

Zudem wird das Scan-Ergebnis auch sehr viele Aktien auswerfen, die zumindest in Deutschland nicht handelbar sind. Daher bleibe ich letztlich doch beim Screener meiner Depotbank, der Comdirect. Zumindest siebe ich damit im Gegensatz zum FT Scanner oder anderen nicht zu viel aus und erhalte Werte, welche ich auch tatsächlich handeln kann.

Die Analyse weiterer Kennzahlen muss dann dennoch von Hand vorgenommen werden oder anderweitig recherchiert werden z. Posted April 12, Posted May 19, Habt Ihr ein Update bei Screenern? Ich suche im Besonderen in den Emerging Markets und habe noch nichts wirklich zufriedenstellendes gefunden. Daten aber bei kleinen sieht es mau aus. Ihre Mails zu diesem Thema sind alle sehr nett und erklären oft sehr ausführlich die Hintergründe. Das reicht nicht aus, um einen fundierten Rat zu geben.

Ich kenne auch Ihren Charakter und Ihre Vorlieben nicht. Oder stehen Sie eher auf einen Replizierer? Denn der ist bio und hat echte Aktien im Bauch und besteht nicht aus diesem synthetischen Kram wie die Swapper? Um eine wirklich fundierte Produktempfehlung abzugeben, müsste ich Sie viel genauer kennen. Jeder meiner Ratschläge würde mit einem "Also ich würde…" anfangen. Dafür können Sie sich nichts kaufen. Sie müssen sich mit dem ETF wohlfühlen, nicht ich.

Das ist eine Phase, so ähnlich wie die Pubertät. Da müssen Sie durch, da hilft alles nichts. Vor sechs Jahren ging es mir genau so. Die Auswahl des richtigen ETF ist wichtig, spielt aber nicht die überragende Rolle, die ihr zugebilligt wird. Zwei Dinge sind wesentlich wichtiger, als mit Inbrunst die zweite Stelle nach dem Komma zu jagen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wollen Sie wisssen, wenn sich hier etwas tut unter anderem neue Artikel, Veranstaltungen mit und von mir? Wenn ja, dann melden Sie sich zum Freitags-Newsletter an. Was für die Steuereinfachheit das beste wäre, aber nur für einen Teil der Privatanleger ein relevantes Kriterium ist. Welche Kriterien das sind, muss natürlich jeder für sich selbst definieren Auf dem Blog von Teilzeitinvestor gibt es hierzu diesen Artikel: ETF auf europäische Aktien auswählen.

Kann mir jemand einen israelischen ETF empfehlen? Ich möchte jüdische High-Tech im Depot haben. Hi Finanzwesir, ich finde man kann zu einigen Punkten schon eine klare Position beziehen - unabhängig des einzelnen Privatanlegers. Ich denke dabei an Themen wie: Aus meiner Sicht gibt es da schon Antworten, die relativ unabhängig des Anlegers, eine überlegene Antwort darstellen.

Die letzte Frage kann ich sicher beantworten: Danke, der Artikel hilft mir bei der anstehenden Auswahl tatsächlich enorm! Und die Aussage, dass letztendlich die Auswahl des ETF mit einem Risiko behaftet ist, das man nicht loswerden kann, ist auch irgendwie Den am Ende des Lebens betrachtet optimalen ETF kann ich jetzt nicht finden, also muss ich nur den jetzt für mich besten finden.

Und weil die Performance der Fonds auch kurzzeitig stark parallel laufen dürfte, kommt es nicht einmal auf den Zeitpunkt an. Die Entscheidung für oder gegen ein Produkt oder eine Produkteigenschaft Swap vs.

Die Entscheidung der Fondsanbieter gegen Deutschland hat weniger mit der Frage "privat" vs. In Deutschland aufgelegte Produkte lassen sich nicht bzw. Irland haben clevere steuerliche Anreize geschaffen, so dass das Gros der Produkte dort aufgelegt wird. Unter Profitgesichtspunkten ishares ist kein Non-Profitunternehmen interessiert der "Retailinvestor" so gut wie gar nicht. Ich hätte dazu eine Frage.

Ich mache gerade bei [Link rausgeschmissen der Finanzwesir ] eine Ausbildung zum Trader. Man kann den Dax als Futureprodukt handeln.

Ist das dann das gleiche wie ein ETF auf den Dax? Zur Belustigung der anderen Leser mal ein Blick hinter die Kulissen. Normalerweise lösche ich diesen Link-Spam sofort.

Worum geht es hier? Man sortiert einige Buchstaben so, dass sie auf den ersten Blick halbwegs sinnvoll aussehen. Link-Building nennen die Internet-Marketer das und sie hoffen, dass Google ihre schäbigen Sites aufwertet, weil ein Link von einer Site mit Reputation auf sie verweist.

Bloggen ist nicht nur immer eitel Sonnenschein. Und wodurch begründet sich der Discount? Oder ist es tatsächlich so, dass nur der Konkurrenzdruck zu einem gleichen Produkt in billigerem Gewand geführt hat? Hat jemand einmal Performance, Tracking Error, etc. Ich wollte mich nämlich für einen ETF entscheiden und der von Lyxor sah sehr passend aus von meiner absoluten Anfängersichtweise. Hab ich was übersehen? Ich würde mich sehr über Hilfe freuen, da ich ein wenig auf dem Schlauch stehe. Hallo Elisa, ich nehme an, Du hast hier http: Dort siehst Du die richtige Zuammensetzung.

Die Angaben im Reiter Fondszusammensrtzung sind falsch. Da hat die IT die falschen Daten verknüpft. Der Index gibt die Zusammensetzung vor. Folgendes verstehe ich bis heute noch nicht, es geht um die Tracking Difference bei den ETF-Vergleichen untereinander. Mache ich irgendetwas falsch oder performen die ETF's schlicht besser als die Indexe? Wenn eine positive Tracking Difference herauskommt muss ich danach nur auf die TER schauen um meine effektiven Kosten herauszulesen?

Vermutlich machst du etwas falsch, denn üblicherweise sind ETFs nicht besser als der Index. Die entstehenden Kosten müssten ja mittels Wertpapierleihe o. Was genau du falsch machst, kann ich dir aber nicht sagen, da du ja nichts über den Weg schreibst.

Falls noch nicht bekannt, hier nochmal kurz was es mit diesen verschiedenen Indexvarianten überhaupt auf sich hat. Einzelheiten dieser Thematik wurden auch hier schonmal etwas genauer besprochen: Dabei sind wie man sieht manche Anbieter besser und manche schlechter wobei natürlich nur 1 Jahreszeitraum ein relativ beliebiges Bild ist , das kann viele verschiedene Ursachen haben bspw.

Wer nicht unbedingt den Ehrgeiz hat alles "optimieren" zu müssen und noch über die dritte Nachkomma-Prozentstelle zu feilschen, brauch sich darüber jetzt nicht unbedingt noch lange den Kopf zerbrechen soviel kann man da eigentlich auch garnicht "optimieren", da man ja eh nur die Vergangenheit betrachten kann, aber die ETF-Anbieter auch laufend für die Zukunft ihre Prozesse weiterentwickeln und sich daher die TD verändert bzw nicht wirklich voraus absehbar ist.

Ich komme irgendwie auf ganz andere Zahlenwerte wenn ich die Seite https: Folgende Parameter habe ich eingestellt:. Hier werden mir zwischen 6. Sorry bin noch blutiger Anfänger aber versuche mein bestes die Zusammenhänge zu verstehen. Kein Problem, das ist ganz normal - wie du am Datum des Kommentars siehst stammen die Angaben bei mir vom Da sich die Kurse natürlich jeden Tag laufend etwas weiter bewegen, kommen zu verschiedenen Zeitpunkten natürlich jeweils unterschiedliche Werte dabei heraus.

Das kann zwischendurch ab und zu auch mal vorkommen. Die verschiedenen operativen Ursachen, welche die schwankenden Tracking-Differenzen von Index-ETFs im laufenden Betrieb negativ und positiv beeinflussen können, hat der Wesir auch schon in verschiedenen Artikeln hier etwas angerissen.

Hab grad mal fix drübergeschaut kumulierte mehrjährige Renditen bei JustETF sind natürlich wieder in per anno umzurechnen und joa, die ETFs liegen über so einen längeren Zeitraum dann auch alle wieder unter ihrem Index. Manche mehr, manche weniger, panta rhei eben. Falls du zum Beispiel daraus etwas zu vorschnell schlussfolgern wollen würdest, dann einfach gleich nur den bisher bestperformendsten ETF zu nehmen, leider ist es doch nicht so einfach dass man aus den letzten 5 Jahren mit Gewissheit sagen kann ob er dass dann auch für die nächsten 5 Jahre in der Zukunft wieder bleibt.

Du sagst in einem anderen Artikel zu Recht, dass bei einem synthetischen ETF die Gesellschaft alles, was sie will, in das Portfolio packt, um die Performance des Index abzubilden. Ich fände es eher verwunderlich, wenn auch nach einem halben Jahr immer noch so derartig falsche Informationen auf deren Webseite auftauchten aber Fehler sind menschlich. Hallo JB, hallo Michael , ja, natürlich. Elisa hat sich nun die Fondszusammensetzung angeschaut und sich darüber gewundert, dass der Index doch ganz anders aussieht.

Wo man nun die Daten zum Index findet "Index Informationen" , wurde beantwortet. Es wurde also von der IT nichts falsch verlinkt. Klärt das alle Ungereimheiten? Ganz allgemein würde ich empfehlen, einfach mal eine Email an den Anbieter zu senden, wenn man vermeintliche Fehler auf einer Homepage findet. Nun, man erhält Infos aus erster Hand und nicht von irgendwelchen dahergelaufenen Dummerchen aus dem anonymen Internet. Zudem freut sich der Anbieter, wenn man ihn tatsächlich auf einen Fehler oder vielleicht eine unglücklichen Darstellung der Wahrheit hinweist.

Da braucht es üblicherweise keinen Finanzwesir, der sich durch alle möglichen Broker-Platformen wühlt, um zu verstehen, wie hier oder dort die Infos aufbereitet werden. Wieso sind die Kurse so unterschiedlich und welche Auswirkung hat das letztendlich? Liegt daran, dass jeder Anbieter bei der Erschaffung selbst festlegt, mit welchem "Startkurs" er beginnt ergibt sich aus Fondsvermögen und Anzahl der Anteile.

Die Kurse im Sinne von ihren Renditen sind aber relativ gleich das kannst du auch selbst überprüfen indem du die prozentuale Wertentwicklung vergleichst. Flachspielenhochgewinnen sagt am Daneben sind die relativen Kosten p. Nicht bange machen lassen: Ist das nun neu? Für den Anleger sicher extrem ärgerlich, aber meiner persönlichen Erfahrung nach gibt es kein Patentrezept zur Vermeidung entsprechender Erfahrungen.

Jeder Anbieter bewegt sich im Spannungsfeld aus Kundeninteressen je nach Kundengruppe oftmals auch noch diametral unterschiedlich , Geschäftspolitik, sowie steuerlichem und regulatorischem Umfeld.

Und diese drei Aspekte lassen sich nicht immer unter einen Hut bringen. ETFs werden delistet, verschmolzen, redomiziliert, Indizes werden gewechselt, Ertragsverwendungen verändert, Replikationsmethoden umgestellt. Moin Matthias, in Irland sind fuer Fonds-Gesellschaften vermutlich die besten Quellensteuer-Rueckerstattungs-Bedingungen die guenstigsten steuerlichen Bedingungen.

Quellensteuer erhoben werden" , kann die Fonds-Gesellschaft umso mehr fuer sich behalten oder die TrackingDifferenz minimieren , je weniger Quellensteuern sie tatsaechlich bezahlt, bzw je mehr Quellensteuern sie sich zurueckerstatten lassen kann die sie uns zwar auszahlen koennte, aber meistens nur zum Teil tut. Diese Q-Rueckerstattung ist besonders guenstig in Irland oder Luxemburg geregelt.

Also besteht der verstaendliche Anreiz Fonds nach IE umzuziehen Matthias meinte vermutlich eher, welche Auswirkungen es für dich als Privatinvestor hat, nicht für die Fondsgesellschaft. Und da ist es, erst recht seit der er reform, herzlich egal. Mir persönlich ist es erstmal herzlich egal, welches Domizil mein Fonds hat, wie oft er umzieht und was das der Fondsgesellschaft bringt.

Daran messe ich ihn. Wie er das tut, wie viel die Fondsgesellschaft daran verdient und wie sich der Gewinn zusammensetzt ist mir schnurz. Brav - wie's hier immer geraten wird - hatte ich die Amundis angeschrieben und die haben auch huebsch geantwortet:.

Das ist jetzt leider anders Der jeweilige Fonds wird weiterhin die Performance seiner Benchmark replizieren, sowohl die Gewinne als auch die Verluste. Auch die Investmentstrategie bleibt gleich. Die im Prospekt beschriebenen zugrundeliegenden Basiswerte ändern sich nicht.

Amundi hat die Informationen über die zum Auch auf der im Verkaufsprospekt angegebenen Website www. Soweit die Anteile an dem FCP nach dem Wurden die Anteile vor dem 1.

Nun das Trost-Wort zum Schluss: Daher bitten wir unsere Anleger, sich mit ihren jeweiligen Finanzberatern und gegebenenfalls mit einem Steuerberater in Verbindung zu setzen, um mögliche Auswirkungen der Verschmelzung auf ihre persönliche Situation zu analysieren.