Künstler- und Denkerenzyklopädie

 

Die dreiteilige Reise auf dem Mississippi und an seinen Ufern entlang vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik. Der erste Teil führt durch den tiefen Süden der USA, von der im Jahr durch den Hurrikan Katrina schwer gebeutelten Metropole New Orleans weiter stromaufwärts in ein Land, das einst von riesigen Plantagen.

Die internationalen und nationalen Strahlenschutz-Grenzwerte nahmen von Anfang an Strahlenschäden der Bevölkerung in Kauf. Kurzinfo und Chronik zum geplanten Endlager Gorleben http: Eine kluge Therapie baut auf einer gewissenhaften Diagnose auf. Fernröntgenbild , Kieferorthopädie , Wachstumskurve http: Franz Graf von Pocci.

Navigation menu

Juli Es rockt im Knast. Das siebte Rock im Knast ist bereits wieder Geschichte und war wie immer ein besonderes Erlebnis. Die angenehme Mischung des Publikums über mehrere Generationen und den Musikstilen von Rockabilly über Mundart-Rock-Rap-Reggae zu sattem Grunge erzeugten eine gute Stimmung in der Komturei.

Dieses Medium ist natürlicherweise ein Gemisch aus Schleim und Speichel. Dadurch können Haftmittel den Prothesenhalt beträchtlich steigern. Ausnahmsweise und unter zahnärztlicher Aufsicht können H. Die Zusammensetzung von H. Folgende Stoffe können darin enthalten sein: Adhäsion , Implantat , Prothesenhalt , Prothesenreinigung , Sauger. Die Sauerstoffbrücken der Haftoxide werden meist durch Legierungszusätze von In, Zn und Sn gebildet; bei unedlen Metallen langt meist die sich nach dem Guss bildende natürlich Oxidschicht.

Haftung Haftpflicht , engl.: Da es sich bei einer ärztlichen Leistung i. Haftungsinhalte sind ein Schadensersatz für Nachteile, die einer Person an Gesundheit und Vermögen entstehen, zum anderen ein Schmerzensgeld für immaterielle Schäden bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Handlungsweise.

Daneben besteht eine H. Zu dem Haftungstatbestand gehören die folgenden 4 Voraussetzung:. In deutschen Arztpraxen und Krankenhäusern nimmt die Zahl an registrierten Vorwürfen wegen ärztlicher Behandlungsfehler malpractice zu. Schätzungen zufolge machen jährlich etwa Patienten vor Gericht Haftungsansprüche gegen ihren Zahnarzt geltend — im Vergleich zur Zahl der Behandlungen eine verschwindend geringe Zahl.

Gleichwohl beobachten Juristen, dass die Haftungsfälle spürbar steigen, auch und gerade im Bereich der Zahnimplantologie. Die Rechtsprechung erkennt an, dass es ein Arzt, "anders als zum Beispiel ein Handwerker", nicht mit toter Materie, sondern mit einem lebenden Organismus zu tun hat. Hierzu die Vorsitzende des Arzthaftungssenats beim Bundesgerichtshof, Dr. Ein Misserfolg der Behandlung weist deshalb noch nicht auf einen ärztlichen Fehler hin".

Durch die Schadenersatzreform in wurde die H. Mit dem "Zweiten Schadenersatz-Änderungsgesetz" wurde ein einheitlicher und übergreifender Anspruch auf Schmerzensgeld bei Verletzungen von Körper und Gesundheit festgeschrieben, der nicht mehr nach dem Rechtsgrund für die Haftung fragt.

Patienten können danach auch Schmerzensgeldansprüche geltend machen, ohne dass es dabei auf eine konkrete Rechtsgrundlage "Vertragshaftung", "Gefährdungshaftung" oder "deliktische Haftung" ankommt. Konnte sich früher z. Schmerzensgeldanspruch entstanden ist und der Patient von dem Behandlungsfehler Kenntnis erlangt hat. Unabhängig von dieser Kenntnis verjähren Schadenersatzansprüche aus der Verletzung der Gesundheit bzw. Kurios, was alles vor deutsche Gerichte gelangt, aber wahr: Solche Schmerzen sind nämlich von der Einwilligung des Patienten in die Behandlung gedeckt.

Damit wurde die Klage einer Patientin abgewiesen, die über Schmerzen beim Einsetzen von Kronen geklagt hatte. Dem Zahnarzt konnte kein Kunstfehler nachgewiesen werden. Es handelte sich vielmehr um Schmerzen, die häufig mit einer solchen Behandlung verbunden sind. Juristisch besteht schon seit vielen Jahren folgende Problematik: Weiter muss das Wirtschaftlichkeitsgebot beachtet werden.

Haftungsrechtlich besteht aber nur dann eine Sicherheit, wenn stets das Optimale angeboten wird. Haftungsrechtlich gibt es in den Staaten der EU kein gemeinsames Recht. Wenn auch nach der Verbraucherrichtlinie ein Haftungsfall bei einem deutschen Patienten vor einem deutschen Gericht zu beurteilen ist, so lässt sich diese Zuständigkeit durch geschickte Vertragsgestaltung umgehen und die Ansprüche müssen im jeweiligen EU-Land geltend gemacht werden.

Ärzte haften dann nur nach dem Recht des Praxissitzes - und diese können nach deutscher Auffassung völlig unzureichend sein! Stoffe verbessern oder überhaupt erst ermöglichen. Halbbandmatrize , Ivory Matrizenspanner. Halitosis Mundgeruch , engl.: Innerhalb des Mundbereiches sind fast immer Stoffwechselprodukte von bestimmten gram-negativen Bakterien die eigentliche Geruchsursache, da diese Speisereste, Blut, Zellen und einige chemischen Komponenten des Speichels abbauen.

Dieser als bakterielle Aminolyse bezeichneter Vorgang Zersetzung von Peptiden und Proteinen führt zur Entstehung und Freisetzung so genannter VSC volatile sulfur compounds , welche vom Geruch her von vielen Menschen als unangenehm empfunden werden.

Derartige geruchsproduzierende Bakterien finden sich - da besonders ohne Sauerstoff gut gedeihend - in versteckten Höhlungen, wie tiefen kariösen Defekten , Zahnzwischenräumen , tiefen Zahnfleischtaschen Patienten mit einer Zahnfleischentzündung Parodontitis haben ein messbar höheres Risiko für Mundgeruch als gesunde Menschen und dem hinteren Drittel des Zungenrückens.

Nach der klassischen Definition wird nach dem Entstehungsort unterschieden in:. Die Diagnose der H. Schweregrade nach Seemann Eine Behandlung des von der Mundhöhle ausgehenden Mundgeruchs Foetor ex ore, s. Polyphenole im Schwarztee stören unter anderem das Wachstum von Bakterien, die für Mundgeruch zuständig sind und können zu hilfreich sein. Dieses Phänomen wird als Pseudo-Halitosis Beschwerden bessern sich, nachdem der Patient entsprechend aufgeklärt wurde oder in schweren Fällen als Halitophobie auch eine noch so gründliche Aufklärung kann den Patienten nicht von seiner Fehleinschätzung abbringen bezeichnet.

Die Ursachen sind im psychischen Bereich und Umfeld des Patienten zu suchen falsche Interpretationen von Abwehrreaktion von Mitmenschen gegenüber dem Betroffenen usw. Obwohl Menschen mit H. Bacteroides forsythus , Foetor ex ore , Halimeter , Prevotella intermedia , Treponema denticola , Zungenbelag , Zungenbelagsindex Scharfstoff aus Ingwer mindert Mundgeruch zm, Hallermann-Syndrom Hallermann-Steiff-Syndrom, okulo-mandibulo-faziales Syndrom; sehr seltene weltweit Fälle bekannt , erbliche u.

Zahnärztlicherseits besteht eine Zahnunterzahl und ein zurückgebildeter Unterkiefer. Hall-Technik auf die Schottin Dr. Norna Hall zurückgehende, vorgestellte und kontrovers diskutierte Methode zur Behandlung kariöser Milchzähne mittels Stahlkronen. Die Behandlung erfolgt ohne Kariesentfernung, Lokalanästhesie oder Präparation des erkrankten Zahnes.

Ist die Kariesentfernung an den Milchmolaren notwendig? In der Füllungstherapie mit Komposites verleiht dieser rundliche, durchscheinend-bläuliche Effekt Transluzenz ein natürliches Aussehen, wie z. Daneben entsteht diese Erscheinung ungewollt an Komposite-Füllungsrändern durch ein fehlendes Finieren der aufgelockerten Schmelzprismen nach hochtouriger Präparation.

Hochtoxisch für die Leber und das ZNS. Weiter wirken viele H. Halothan Inhalationsnarkotikum , halogenierter fluorierter Kohlenwasserstoff: Heute weitgehend von den Fluranen Isofluran, Sevofluran und Desfluran abgelöst.

Haltbarkeit Langlebigkeit , verschiedener Füllungsmaterialien und Techniken im Seitenzahnbereich , engl.: Untersuchungen gehen davon aus, dass ca. Einschätzungen sind einmal, dass es keine klinisch objektivierbaren Untersuchungsmethoden gibt. Insofern sind in der Literatur auch eine Vielzahl von ganz unterschiedlichen Zahlen zu finden.

Die nachfolgende Übersicht von R. Haltbarkeit von Füllungen Amalgam vs. Die Sekundärkariesrate , vor Frakturen Hauptgrund für Füllungsverlust, war für Komposite 3,5fach gegenüber Amalgam erhöht.

In einer Nachanalyse zu konnte kein kariesprotektiver Effekt des Fluorids in Kompomer gegenüber Amalgam festgestellt werden. Haltbarkeit von Implantaten ; engl.: Haltbarkeit von Inlays vs.

Teilkronen erzielen aufgrund der längeren Verweildauer und geringeren Verlustquote bessere Ergebnisse als Goldinlays, doch haben auch letztere sehr gute Überlebenschancen. Prinzipiell stellen beide Arten des Zahnersatzes zuverlässige und dauerhafte Restaurationsarten dar. Dabei schneiden Teilkronen wesentlich besser ab als Inlays. Gründe für den Verlust von Inlays und Teilkronen sind vor allem neue Karies und mangelnde Befestigung.

Behandlungen der Pulpa eines Zahnes, beispielsweise an der Zahnwurzel, stellen eine weitere Ursache dar. Gelegentlich sind Brüche der Zähne oder Risse, bzw. Löcher in der Kaufläche Gründe für den Wegfall des Zahnersatzes.

Nach ihrem Verlust können sie jedoch beide Füllungsarten in den meisten Fällen erneuert werden. Die Fälle, bei denen die Zähne gezogen werden müssen, liegen bei Teilkronen und Inlays jeweils unter einem Prozent.

Haltbarkeit verschiedener Füllungsmaterialien und Techniken im Seitenzahnbereich , Haltbarkeit von zahnärztlichen Arbeiten , Haltbarkeit von Zahnersatz. Haltbarkeit von natürlichen Zähnen , engl.: Zimmer aufgrund der Mundgesundheitsstudie von versucht zu beantworten. Er schreibt dazu u.

Demnach gehen pro Jahr im Durchschnitt 0,24 Zähne verloren. Die Weisheitszähne finden bei dieser Berechnung keine Berücksichtigung.

Dementsprechend zeigt dieser Wert auch auf eine breite Streuung. Es lohnt sich daher, einen Blick darauf zu werfen, wie viele Zähne unter optimaler Prophylaxe bis ins hohe Alter erhalten werden könnten.

Axelsson und Lindhe haben nach 30 Jahren Individualprophylaxe bei bis Jährigen durchschnittlich noch 26,3 eigene Zähne vorgefunden. Bei der Alterskohorte der bis Jährigen waren es noch 25,1 und bei den bis Jährigen immerhin noch 18,3 Zähne. Das bedeutet, dass im jährlichen Durchschnitt nur 0,04 Zähne verloren gehen.

Haltbarkeit von plastischen zahnfarbenen Füllungen , engl.: Allerdings differiert die klinische Einschätzung, ob eine Restauration erneuerungsbedürftig ist oft zwischen den verschiedenen Nachuntersuchern, und reflektiert die Aussagekraft, die derartigen Bewertungen zugrunde liegen kann: Hinzu kommt die Tatsache, dass in den versch. Handelspräparate beziehen, die untereinander nicht vergleichbar sein können. Haltbarkeit von zahnärztlichen Arbeiten , engl.: Wie bei allen Dingen des Lebens gilt: Ohne gute Mundhygiene sind bei allen Materialien die Zeiten kürzer, wobei metallische Werkstoffe wegen ihrer "Bakterienfeindlichkeit" diese Nachlässigkeit mehr "verzeihen".

Haltbarkeit verschiedener Füllungsmaterialien und Techniken im Seitenzahnbereich , Haltbarkeit von natürlichen Zähnen , Kariesaktivität Nachsorgeaufwand und Kostenvergleich von Implantatprothetik und konventioneller Prothetik bei der Therapie der verkürzten Zahnreihe Aktuelle Zahlen zu Überleben und Erfolg - Implantate haben eine gute Prognose — aber Haltbarkeit von Zahnersatz , engl.: Im Gegensatz zu früher spielen dabei die materialbedingten Ausfälle beim Einsatz bewährter Verfahren nur noch eine untergeordnete Rolle.

Gesetzliche Versicherer bezuschussen Stand i. In den Lehrbüchern sind Spannen zwischen 8 und 10 Jahren - gemessen an wissenschaftlichen Kriterien und nicht unter einer Patientenzufriedenheit - zu finden. Wissenschaftliche Studien - besonders untereinander vergleichbare - sind dem Autor nicht bekannt; Standards in der Beurteilung existieren nicht. Kerschbaum Köln, , welcher Erneuerung der Kronen und Brücken bzw. Die Studie sagt nichts darüber aus, ob der Zahnersatz nach fachlichen Kriterien welchen?

Eine neuere Studie aus Schweden Eriksson et al. Als Hauptgründe für einen Verlust werden Sekundärkaries und Wurzelfrakturen angegeben. Eine weitere Studie Dietze, S. In einer retrospektiven Analyse des Patientengutes einer Kassenpraxis Patienten wurden Verweildauer von Modellgussprothesen und Überlebensrate der Restzähne untersucht.

Die Prothesen waren nach parodontalhygienischen Prinzipien gestaltet, Auflagen in der Zahnhartsubstanz wurden nicht eingeschliffen. Ein Recall-System existierte in der Praxis nicht. Die durchschnittliche Nutzungsrate lag bei 11,7 Jahren.

Im Beobachtungszeitraum ergab sich, bezogen auf die erfassten Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Vollprothesen oftmals länger getragen werden, als dies medizinisch vertretbar wäre: Haltedorn Abstandshalter , engl.: Halteelemente Retentionselemente , Haltefunktion , engl.: In der Kieferorthopädie als Befestigungselemente eingesetzt, um u.

Die einfachste Form von H. Die Kraft der H. Bei Vollprothesen - hier sind mangels Zähnen keine klassischen Halteelemente einsetzbar - übernehmen andere Kräfte bzw. Saughaftung durch Erzeugung eines Unterdrucks an der Prothesenbasis , funktionelle Einbindung in die Muskulatur Funktionsabdruck , Adhäsionskräfte des Speichels und eine Re- Stabilisierung beim Zusammenbiss ; Prothesenhalt.

Vor allem im Kieferseitenzahnbereich kann vereinzelt auch ein Knochenhämangiom - intraossäres Hämangiom - auftreten, welches röntgenologisch mit einer dentogenen Entzündung verwechselt werden kann. Derartige Veränderungen sind gutartige, langsam wachsende Knochen läsionen ohne bekannte Ursache und betreffen die ersten drei Lebensjahrzehnte häufiger. Werden diese vor einer Zahnentfernung in diesem Gebiet nicht diagnostiziert, so kann es zu schweren, mitunter lebensbedrohlichen Blutungen kommen.

Granulom , Lippenzyste , Lymphangiom Hämangiom oder vaskuläre Malformation? Es handelt sich dabei um eine während der Embryonalentwicklung entstehende, gutartige tumorartige Fehlbildung aus atypisch differenziertem Keimgewebe. Hämostyptika Hämostatika , engl.: Sammelbezeichnung für entsprechende Medikamente, welche lokal oder systemisch angewandt werden Blutgerinnungsstörungen. Die in der ZHK gebräuchlichen lokalen H. Adrenalin zur Blutstillung vor Abdrucknahme zum Einsatz.

Aluminiumchlorid , Blutgerinnungsstörungen , Kollagenschwamm , Nachblutung. Handbissnahme geführte , engl.: Now one has established instead of the real human the so-called superhuman; but actually only subhumans are left, and sometimes they are the very ones that are tried to be declared as 'super'. The invention of gods, heroes, and overmen of all kinds, as well as near-men and undermen, of dwarfs, fairies, centaurs, satyrs, demons and devils was the inestimable preliminary exercise for the justification of the egoism and sovereignty of the individual [ Hesperus oder 45 Hundposttage in German.

Although people from the great world and the greatest have, like the sub-man, the orang-outang, lived out and died out in their twenty-fifth year, — for which reason, perhaps, in many countries kings are placed under guardianship as early as their fourteenth, — nevertheless January had not ante-dated his life so far, and was really older than many a youth.

Criminality of Groups and Organizations — 5. Web Genocide Documentation Centre. University of the West of England. Archived from the original on 17 August From Architect's Promise to Inmate's Perdition". The Nazi Persecution and Murder of the Jews. Call from the Cave: Our Cruel Nature and Quest for Power. The Nazis considered any human being in the "east", usually the Slavs, as "sub-human", only fit for slavery to the Germans.

From Peace to War: Germany, Soviet Russia, and the World, The History of a Forgotten German Camp: Evans, In Hitler's Shadow , pp. A New History , p. Himmler Orders the Destruction of the Warsaw Ghetto". Arad; Yisrael Gutman; Abraham Margaliot Documents on the Holocaust: U of Nebraska Press.

Europe at War — Retrieved from " https: CS1 German-language sources de Use dmy dates from August All articles with unsourced statements Articles with unsourced statements from July Webarchive template archiveis links. Views Read Edit View history. This page was last edited on 29 December , at By using this site, you agree to the Terms of Use and Privacy Policy. Look up untermensch in Wiktionary, the free dictionary.

Wir werden sie Stufe um Stufe erklimmen. Warum nur sind diese Jahresberichte immer solche Zangengeburten? Anyway - er ist im Druck und hier schon vorab zugänglich: Und noch einige Fotos vom Mai: Strassenbauer und Maurer in Aktion Artikel über unsere Lehrlingsfreunde, die derzeit den zerfallenden Ecken der Komturei zu Leibe rücken, in den Kreuzlinger- und Weinfelder Nachrichten: Frühlingserwachen Oft kommen Leute in die Komturei und meinen zuerst einmal "oh, daraus liesse sich etwas machen".

Wir verweisen dann jeweils auf vorhandene Werkzeuge In letzter Zeit geschieht viel, aber wenig Plakatives ist dabei. Wenn das Kaufmannhaus ehem. Pilgerherberge eine Dachsanierung erhält, dann sieht das keiner und auch nicht, wenn sie in diesem Jahr mit einer Heizung und verbesserten Sanitäreinrichtungen versehen wird.

Wenige sind sich bewusst, was getan werden muss, um schon nur die Vegetation einigermassen in Schach zu halten, damit sie nicht an den vielen Mauern frisst. Ganz zu schweigen von den unzähligen kleinen Projekten Tag für Tag. Gerade jetzt bewegen sich Maurer- und Strassenbauerlehrlinge auf der Komturei. Im Rahmen der Landwoche des Thurgauer Baumeisterverbandes und in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz und uns werden Arbeiten erledigt, die uns schon lange unter den Nägeln brennen: Die Treppe am Haupthaus wir gerichtet und neu gesetzt, Brunnen erhalten rundherum neue Böden, da und dort werden Kopfsteinbeläge geflickt oder neu gemacht.

Die Restmauer des früher einmal abgebrochenen rechten Komtureiflügels wird gesichert - etwa so, wie sie ist - damit lassen sich hier weiterhin die verschiedenen Bauepochen ablesen.

Klein aber fein wird die neu aufgebaute Säule wieder die Ecke der Gartenmauer markieren u. Alles scheinbar kleine Dinge, die aber viel Arbeit erfordern und für das Ganze wichtig sind. Wir wenigen Leute hier könnten unser Engagement für die Komturei nie alleine stemmen. Deshalb sind wir für solche Hilfen dankbar und die Arbeit all' dieser jungen Menschen mag ihnen neue Erfahrungen vermitteln, das ist wichtig für ihre kommenden Tage - sie bauen damit aber auch an unserer Zukunft und zugleich an ihrem eigenen kulturellen Erbe.

Dafür bedanken wir uns bei euch von Herzen. Wir danken auch dem Thurgauischen Baumeisterverband, dem Thurgauer Denkmalschutz und natürlich den Beizern der Komtureibeiz, welche die Crew mit ihren Künsten bei Laune halten.

Juli in der Komturei nach jungen Bands für diesen Tag - frisch aus dem Übungsraum Dort findest du auch die Telefonnummer von Michael. Gehaltvolle Gerstensäfte für kühle Abende" Thurgauerzeitung Filmaufnahmen Greenaway Komturei: WilerNachrichten Filmaufnahmen Greenaway Komturei: Artikel RegiDieNeue zu Weihnachtsmarkt: Sie sind einfach und werden immer wieder entdeckt.

So fand eine Filmcrew die Komturei und diese gelangte einmal mehr zu einer internationalen Begegnung: Peter Greenaway drehte am 8. Der Komtureihof wurde zum Filmset, Catering vor der Komturei, sowohl die Räume wie auch die Beiz mutierten zu Garderoben, der Hinterhof verwandelte sich in ein weitläufiges Filmset. Schauspieler, Kameraleute, Techniker und Komparsengruppen bevölkerten die Szene, für wache Beobachter gab es unzählige eindrucksvolle Bilder zu sehen.

Viele Menschen aus unserer Gegend wirkten an der Szene mit, so traf man sich nach dem Weihnachtsmarkt wieder, in neuen Umständen und verkleidet: Der Fötelimensch gelangte allerdings an seine Grenzen. Zu schlecht ausgerüstet war seine Kamera für diese Nachtbilder in Feuergeflacker und Dunst.

Er studiert bereits die Prospekte. Dennoch vermitteln die paar Fotos ein wenig von der Stimmung in dieser Nacht:. Artikel in der ThurgauerZeitung über den Weihnachtsmartkt - lesen Ja, gewiss, es gab diesen oder jenen kleinen Fehler - selbstverständlich an Orten, wo viele etwas tun. Wenn wir uns aber für einmal von unserem inzwischen fast neurotischen Mangeldenken verabschieden, haben wir ein anderes Bild: Der Markt war überaus schön, friedlich stimmungsvoll, warm in der Kälte und kommunikativ.

Was mehr wollten wir? Kann man mehr erwarten? Deshalb ein dickes Kompliment an alle, die über's Wochenende, davor und danach den Laden hier schmissen, Vereine und StandbetreiberInnen inklusive. Artikel Wiler Nachrichten Interview Weihnachtsmarkt: Das andere Rockfestival hat auch ein anderes Bild.

Klassisch aber der ausführliche Bericht auf Thurgaukultur. ThurgauerZeitung zu Rock im Knast: Artikel zu Rock im Knast: Kleiner, guter Film zu "Fahrwerk ö! Artikel TGZ über die Buchvernissage - lesen Es wurde nun, nach 7 Jahren Entstehungszeit, in der Komtureibeiz ehemals Webereisaal einem grossen Publikum vorgestellt.

Mit Verena Rothenbühlers Nachforschungen verfügen wir nun über die erste fundierte geschichtliche Aufarbeitung der Strafanstalt Tobel. Diese Publikation bedeutet der heutigen Stiftung Komturei Tobel sehr viel. Denn noch immer haben wir unsere Kämpfe mit der Gefängnisgeschichte, aber auch mit jener der Komtureizeit. Selber wohl vertraut mit diesen beiden Zeiträumen unserer Historie, stellen wir fest, dass dies für die meisten Thurgauerinnen und Thurgauer nicht zutrifft.

In ihren Bildern, Gefühlen und Begriffen stecken jahrhundertealte Antipathien gegen die noblen Herren der Komturei und das spätere Gefängnis: Das behindert unsere Arbeit dann, wenn wir auf Sympathien der Öffentlichkeit angewiesen sind, beispielsweise Hilfe suchen, um den Erhalt und die Zukunft der Komturei sicher zu stellen. Das nun erschienene Buch ist eine Aufforderung, sich dieser Geschichte zu stellen und dazu eine Beziehung zu finden. Es ist unsere Geschichte und sicher kein schmeichelnder Teil.

Ohne Häme, eher besorgt, meine ich, dass eine Reise in diese alten Zeiten dazu beitragen kann, zu verstehen, weshalb wir so sind, wie wir sind und warum es unserer Thurgauer Gesellschaft manchmal an solidem Selbstbewusstsein und Mut etwas fehlt.

Wir hoffen nach diesem Buch auf weniger Menschen zu stossen, die Rituale gegen die schlechten Energien und Geister der Komturei fordern oder gedankenlos nach frisch gestrichenen Fassaden schreien. Denn solche Projekte sind nur erneute Verdrängungsversuche, andere Kulissen, um die Sache weiterhin billig auszusitzen. Wie in jeder Beziehung gilt auch hier: Wir hoffen sehr, dass sich Schulen der Gegend für die Angebote des "Fahrwerk Ö" im nächsten Jahr erwärmen können - denn sie bieten damit den Jugendlichen und Kindern eine einmalige Chance, mitzuerleben, was Theater wirklich ist.

Nicht das übliche Schultheater, sondern mit professionellen Begleiterinnen und Begleitern erarbeitet. Ergänzend möchte ich von scheinbaren Nebensächlichkeiten sprechen, die für die drei Veranstalter mit einem riesigen Aufwand verbunden waren: Die Jambühne, auf denen das Publikum in den Pausen spielen konnte. Zu ihr gehörte ein Alarmknopf mit angeschlossener Radau-maschine. Damit konnten Spielende ausgebremst werden, wenn sie das Publikum vergassen und nur noch für sich selber spielten.

Der Weg zu den Konzerten führte durch den Gewölbekeller in die Gefängniskapelle, wo eine Klanginstallation zum Verbleiben lockte: Im Wechsel zwischen Schweigen und ohrenbetäubenden Klängen, zusammen- gehalten von Zellenganggeräuschen, schärfte sich die Wahrnehmung. Oben im Zellengang war durch geschlossene Gitter Musik zu hören, die nach Freiheit schrie.

Wo immer jemand stand, befand sich auch ein zugewiesener Kategorie-Sektor, der falsche oder der richtige, je nach dem, wie bewusst sich das Publikum bewegte. Es schien schwerzufallen, sich für seine Wünsche stark zu machen, Farbe zu bekennen und dafür vielleicht auch etwas zu leisten, was sich auch darin zeigte, dass vielen nicht bewusst war, unter welchem Kategorienpfeil sie eben standen.

Freddy, Philipp, Michael und ihr anderen, Bands und HelferInnen, die ihr das eure dazu beigetragen habt: Nun ist der Jahresbericht online. Er schlägt einesteils entschiedenere Töne an, anderseits ist er auch nachdenk- licher als frühere Berichte. Die rein pragmatischen Ent- scheidungen haben etwas abgenommen, eine Art "Courant normal" macht sich breit. Das bietet nun den Raum für Fragen, die uns seit langer Zeit beschäftigen. Wie ist die Zukunft der Komturei aufzugleisen, dass es inhaltlich für die nächsten paar Jahrzehnte reicht und welche Rahmenbeding- ungen braucht sie.

Hier ist der Link zum Bericht längere Ladezeit. Zum Ende dieser Saison hat die Pilgerherberge ihre Tore geschlossen. Als das Haus eröffnet wurde, gingen die damaligen Initianten der Stiftung davon aus, dass die Herberge bald von einem grossen Komtureibetrieb mit festem Personal nebenher mitgetragen würde. Wie wir wissen, trat dies nicht ein. Als Folge wurde versucht, die Herberge als eigenständigen Betrieb zu führen. Vier Jahre wurde sie aus dem Stiftungsrat heraus betrieben und nun deren zwei von einer Betriebsgruppe aus BewohnerInnen der Komturei.

Inhaltlich mag sich die viele Fronarbeit aller, lange Präsenzzeiten und ein grosser Aufwand für die Bereitstellung, gelohnt haben. Materiell traf dies aber für alle Beteiligten niemals zu. Die einzelnen Projekte der Stiftung sollen sich selber tragen. Sie müssen ihre Unkostenbeiträge erbringen, sowie die Rückstellungen für Unterhalt und Ausbau. Es gilt Quersubventionierungen zu verhindern, aufgrund derer sich unbefriedigende Zustände gefährlich schönreden lassen. Trotz einem sehr niedrigen Mietansatz konnte mit der Betriebsgruppe kein Vertrag abgeschlossen werden.

Es ist wirklich nicht leicht, mit einem gemeinnützigen Gäste-Projekt kostendeckend zu arbeiten. Ein deshalb von der Betriebsgruppe angestrebter Trägerverein formierte sich nicht. Da auch die Jungwacht die von ihr genutzten Räume verlässt, hat der Stiftungsrat nun freie Hand. Alle Optionen sind offen. Das Pilgerthema bleibt in unseren Gedanken, jedoch nicht in der bisherigen Form. Ein wenig sieht es aus, als hätten wir keine anderen Sachen zu berichten.

Dem ist nicht so, folgt aber später. Allseits fast ein "Überlupf" und danach - müde und zufrieden. Nur ein paar Worte und dann die Bilder: Ausverkauft - geniale Aufführung - glückliches Ensemble - geniales Essen - zufriedene Leute - Stimmungen wie sie nur hier möglich sind - Helfer vom Feinsten und einfach so. Also rundum gelungen und unserseits ein dickes Dankeschön an alle, die mitgezogen haben. Genug der Worte - nach alledem ist Silvan am Schlafen.

Das Spektakel findet nun statt am August - wiederum an einem Donnerstag. Alle Angaben gelten unverändert nun für dieses Datum und die Reservationen bleiben erhalten, wenn sie nicht ausdrücklich zurückgezogen werden.

Wir entschuldigen uns für allfällige Unannehmlichkeiten - dem Wetter kommen auch wir nicht bei: Der Jahresbericht der Stiftung ist online: Still war es in diesen langen, kalten und dunkeln Tagen. Ganz verschämt fanden in der Komtureibeiz einige erste Konzerte und Anlässe statt, dann die Vereinsversammlung, die einen neuen Vorstand wählte und der Setzlingsmarkt erlebte seine zweite Auflage.

Die Reparaturen an den Gebäuden gingen weiter und das restaurierte Tor wartet auf seine Rückkehr an den alten Platz. Und der erste Brunch der offenen Komturei, jeweils am 1. Sonntag des Monats bis Oktober , liegt hinter uns. Es gibt viel zu reden auf dem Gelände, verschiedene Sichten und Projekte harren der Klärung - wir sind mehr Menschen geworden hier und haben damit zugleich mehr Fragen zu stellen und - Lösungen zu finden: In diesen Tagen erscheint der neue Jahresbericht der Stiftung, der einige dieser Fragen aufwirft und vermelden darf, dass die Stiftung schwarze Zahlen schreibt und nun auf einem kleinen aber soliden Stück Boden steht.

Wir können uns etwas mehr den Inhalten widmen als auch schon. Einige Bilder vom Setzlingsmarkt - ja, es ist wahr Oktober - Dies und das: Die Informationen flossen etwas spärlich dieses Jahr. Das erweckte den Eindruck , die Komturei hätte Betriebsferien gemacht. So war es nicht. Vorallem in der Komtureibeiz war intensives Leben und fast jedes Wochenende etwas los. Wir möchten uns in diesem Zusammenhange bei unseren Nachbarn entschuldigen, die da und dort etwas lauteren Klängen ausgesetzt waren.

Wir unternehmen nach wie vor alles, um diese Störungen zu vermeiden. Einerseits wollten wir die Neugier befriedigen und wunderten uns anderseits, dass nicht so viele den Weg in die wunderschön hergerichtete Herberge fanden. Der letzte Komtur war anwesend, versuchte und segnete unser Bier mit seiner Begeisterung. Alle öffentlichen Anlässe sind im Programmteil der Seite abgelegt uns nachlesbar, so lassen wir nun die Bilder sprechen:.

Artikel Thurgauerzeitung über das neue Johanniter Komturei Bier. Es hat sich etwas eingebürgert in der Komturei. Wir schweigen lange, arbeiten im Hintergrund an den formellen Wegen vorbei. Und dann taucht wie plötzlich Neues auf. September , ab Es ist auch ein kleiner Fingerzeig in Richtung jener Zeitgenossen, welche die Fassade der Komturei bemängeln, ohne sich wirklich für die Stiftung zu interessieren: Wir arbeiten an den Inhalten, die Kulissen können warten und wir widerlegen gedankenloses Geschwätz mit offenen Fakten.

Die Stiftung hat nach einem fast dreijährigen Hindernislauf erstmals eine schwarze Zahl geschieben und so alle effekthaschenden Bedenkenträger in den Regen gestellt. Darum ein mal mehr: Mai - Verein Komturei: Jahresversammlung In der Komtureibeiz fand die gut besuchte Vereinsversammlung statt, mit alten und vielen neuen Gesichtern.

Der grosse Aufwand hat sich gelohnt, wovon sich alle in der Komtureibeiz überzeugen konnten. Deren Betrieb hat sich stabilisiert, Abschreibungen konnten getätigt werden, die Anlässe wurden ausgebaut. Und der Ton war anders. Einstimmigkeit kennzeichnete die Versammlung im wahrsten Sinne des Wortes. Toni Kappeler hat den Vereinsvorstand aus Zeitgründen verlassen herzlichen Dank für die gemeinsame Zeit und Tom Heinzer, unser zeitweiser Nachbar in Tobel, wurde neu in den Vorstand gewählt.

Link zu Verein und Komtureibeiz gleich hier ganz links. Ein fast etwas unerwartet grosses Publikum schaute, tastete, schnupperte, kaufte, tauschte sich durch die angebotene Fülle der Setzlinge und nicht wenige verbrachten hier gleich den ganzen Nachmittag. Zum ersten Mal in diesem Jahr wieder diese zauberhafte Stimmung: Känguruh geflohen - es war wohl die Sonne und eine Glasscherbe.

März - Irgendwie anders, dieser Frühjahrstag: Vor der Traubenscheune haben Kinder ein Sitzungszimmer eingerichtet, Kim fragt sich mit Kuscheltier, Giesskanne und Kinderwagen in der Schubkarre wer sie nun schieben wird. Auf dem Rückweg laden Nachbarn mich zum Essen ein.

Irgendwie anders, dieser Frühjahrstag. Ja, wir haben alle sehr viel dafür getan - und trotzdem ist er ein Geschenk. Pünktlich mit den ersten warmen Sonnenstrahlen erwacht auch die Komturei. Zwar haben bereits wieder Konzerte stattgefunden und private Anlässe bevölkerten die Komtureibeiz, sichtbar war das aber nicht.

Die Eisschäden sind behoben, es folgen noch die Dächer. Die Förster putzen den Schutzwald rechts vom Bach, die neuen Nachbarn kitzeln den Garten links vom Tor zurück ins Leben, pflanzen oben im Lustgärtchen oder neben der Pilgerherberge neue Bäume. Auch um das Haus zur Traube erwacht Leben und sogar die Pilgerherberge erwartet eine aktivere Zukunft. Neu wird es Frühstück geben, Vermietung an Kleingruppen und Seminare und sogar ein Einsiedlerzimmer wird eingerichtet.

In einigen Wochen ist die WC-Situation der Beiz gelöst, wird es einen Wechsel im Bavahaus geben und nebenher verfolgen wir unser Bauprojekt für den Vorhof, welches in etwa gleicher Weise wie der Umbau der Traube wachsen wird: Also langsam und seriös. Die Blätter entrollen sich und wir freuen uns auf die kommende Zeit und die Menschen in der Komturei.

Artikel Wiler Nachrichten zu Einmal mehr ein prall gefülltes Wochenende in der Komturei, mit Menschen sowohl aus allen Ecken der Gesellschaft als auch des Kantons. Am Freitag die Eröffnung der Südthurgauer Kulturtage mit gegen 90 Gästen und Oliver Kühne , der provokativ-nachdenklich-humoristisch durch das Abendprogramm führte.

Dann über die Tage die friedliche Eintracht zwischen filigraner Lichtinstallation A. Am Sonntag lasen die vom Verein Komturei ausgewählten Autorinnen und Autoren ihre Geschichten vor einem beachtlichen Publikum, von dem anschliessend viele noch lange in der Komturei verblieben. Verein und Stiftung gelangen damit allmählich an das Ende einer ereignisreichen Saison, die von allen recht viel abverlangte, aber zugleich allen Bereicherung und neue Erfahrungen brachte.

Hier sind die Geschichten vom 2. Nebenher sei erwähnt, dass das Haus zur Traube nun voll vermietet ist. Und wenn wir schon bei den Beiläufigkeiten sind: Sooo "cool" war der Mönch allerdings auch wieder nicht, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

Sein Stress bestand aus dem ständigen Aussortieren der Aussagen, die er machen wollte und dem Zügeln seiner Gefühle bei bestimmten Themen August - Komturei Total: Dieses Wochenende hatte es in sich.

Tage, Abende, Räumfreinacht für die Komtureibeiz, Menschen kamen und gingen, völlige Publikumswechsel , ohne Ende bevölkerten neue Gesichter die Komturei.

Eher wenig Leute, zuviel Vergleichbares lief auf Bühnen anderorts, dafür wie ein grosses Familienfest. Es folgte der gemütliche Nachmittag mit vielen Gästen im Komtureihof. Am Abend dann eine musikalisch Reise durch die Weiten Zentralasiens, poetisch, feingestrickt, verträumt, melancholisch und verspielter Wind.

Der Zürcher Jazzer und seine beiden Freunde brachten ein Kribbeln auf den Weg, auf dass die Musik in einem weiterspiele. DEN Link würde ich herauskopieren, wenn es nicht schon geschehen wäre: Der Artikel behandelt die Komturei in verschiedenen Bereichen: Mit Leidenschaft erzählte Gass Rupp aus seinem Lebensweg, durchgeschüttelt, spannend, bunt, verunsichert, trotzig, zärtlich, lachend Tausend Suchen nach Formen, Aussagen, Lebenszeichen. Ob hier ein Künstler Tattoos sticht oder ein Tätowierer Kunst auf die Haut bringt, verwischt sich elegant.

Schon wieder Vorurteil über Bord gegangen Gass Rupp hütet in den Öffnungszeiten die Ausstellung praktisch durchgehend selber, mit Neugier auf die Besucher und in Vorfreude auf viele Gespräche. Hier klicken führt auf die Top-News vom August mit dem kurzen Film.

Hebets guet bi eus.. Juli mit dem kurzen Film. Juli - Artikel in "Moneta" - Magazin der Alternativen Bank Schweiz, also nicht der Bank, die uns hängenliess und nicht jener paar, die uns aus politischen Gründen abwiesen, aber die Bank mit Weitblick, Nachhaltigkeitgedanken und unternehmerischem Verständnis, welches einfach mehr beinhaltet als nur die virtuose Jonglage mit Zahlenreihen: Juni - Zwei Artikel in den Wiler Nachrichten: Juni - Durchblicke und Einblicke In den vergangenen Jahren wunderte sich der Webmaster immer wieder, wie schattenhaft die Durch- und Einblicke jener Zeitgenossen waren, die sich von aussen mit der Komturei beschäftigten.

Umso mehr stürzt sich der Webmaster natürlich auf die Möglichkeit eines Tiefblickes: Heute wird rund um die Strassenbrücke unser Hartenauerbach saniert. Der Bach wurde einst von Insassen des Gefängnisses mit Holzplanken belegt und mit Seitenmauern versehen, um ihn zu zähmen. Gleich bei der Brücke hat er sich tief eingefressen. Weiter unten ist der Bach in letzter Zeit renaturiert worden und weitere Teile werden folgen.

Die vergangene Zeit war gespickt mit "No-News", einzelnen Sachen, die keinen wirklichen Sinn ergeben. Solche Zeiten gibt es immer wieder. So wollen wir nun einige dieser Nachrichten nun zusammenfassen: Haus zur Traube - neue Nachbarn: Langsam wird klar, wer in den nächsten Wochen und Monaten einziehen wird und wir freuen uns auf diese Nachbarn.

So wie die Aktien derzeit stehen, werden zwei Elternpaare mit insgesamt vier Kindern aus anderen Gegenden nach Tobel ziehen und zwei junge Thurgauer als Wohngemeinschaft. Allesamt sind sie Menschen, die nicht nur der Wohnung wegen kommen, sondern in der Komturei nach der Umsetzung von Perspektiven suchen. Die Stiftung "überarbeitet" nach wie vor ihren Mieterspiegel, vermietet was sie kann, passt Verträge an marktübliche Konditionen an und dergleichen mehr. Die Situation der Stiftung wird so immer stabiler.

In letzter Zeit hat die Stiftung einige grössere Geld- und Naturalspenden entgegennehmen dürfen. Auch das ein Zeichen auf dem neuen Wege.

Dieses Mittragen stärkt und motiviert uns sehr. Neue Menschen interessieren sich für Lebensraum in der Komturei. Auch sie engagierte Personen, die mehr wollen als nur hier zu schlafen. Auffallend ist, dass auch diese von weit her kommen, während hier viele die Komturei noch immer plattwalzen wollen. Jaja, der Prophet im eigenen Land Die Komtureibeiz ist für Anlässe gut gebucht, was uns und dem Verein die Möglichkeit gibt, endlich auch weitere Infrastrukturen an die Hand zu nehmen, wie z.

Es ist enorm, was das kleine Dreierteam an Arbeit leistet. Freddy unser Tobler Hausfreund veranstaltet zusammen mit Michel wiederum sein Freund das zweite "Rock im Knast" und heute haben die beiden die Akustik ausgelotet. Die Organisdatoren gingen, wie man so sagt, letztes Jahr auf dem Zahnfleisch. So setzen wir ein Jahr aus und gewinnen so Zeit für eine ausgefeiltere Vorbereitung im nächsten Jahr. Wir sehen eine Kunst, die keine Fehler duldet Es ist gut möglich, dass über diesen Sommer in der Komturei spontane Veranstaltungen stattfinden, von denen wir selbst noch keine Ahnung haben Eine kleine aber angeregte Runde folgte der Einladung des Stiftungsrates, der an diesem Abend für den Beizbetrieb der Komtureibeiz zuständig war.

Der Anlass war gezeichnet von viel informellem Informationsaustausch. Wer wollte, hatte die Gelegenheit, die Mitglieder näher kennen zu lernen und aus erster Hand mehr über die Stiftung und ihren aktuellen Weg zu erfahren.

Es ist ein spezielles Gefühl, das einen bei den Gängen durch die Traube befällt. Vorbei an den Spuren alter Zeiten zu sehen, wie sich das Neue mit der Geschichte nahtlos verzahnt. Vor Lebensspuren aus Jahren zu stehen, sie da und dort abzukratzen oder auch für sie einzustehen, in dem sie sichtbar bleiben. Aber auch, wie wir als Folge des kleinen Budgets frühere Fehler wiederholen, die wir eigentlich beheben müssten.

Danke allen, die das mitziehen. Sie braucht Geduld, die Traube. Nervige Detailsuche, kleine und grosse Jobs in Mengen. Wenn die neuen Fenster fertig montiert sind, bauen wir dann noch ein neues Haus dran ran. Allesinallem ziehen wir aber guter Dinge in Richtung April. Unklar ist, was schwieriger ist: Spuren suchen oder Spuren setzen. Klar ist in unserem Falle das Setzen teurer als das Suchen. Die Mauern sind bald entbröckelt, bereit für die Maler und wir freuen uns auf warmes Wasser.

Der auf dem Bild ganz rechts? Das ist Silvan, der Stiftungsrat der neuen Generation. Er begnügt sich nicht mit Stiften und Rat, sondern schreitet zur Tat - hey