Geschäftsbericht

 


Dieter Hahn Vorsitzender des indirekt einen Bestand an Aktien bzw.

1. Haftungsverhältnisse und sonstige finanzielle Verpflichtungen


Somit liegen die Voraussetzungen zur Befreiung der Gesellschaft von der Konzernrechnungslegungspflicht vor. Die Konzernabschlüsse werden beim Elektronischen Bundesanzeiger eingereicht und offengelegt. Auf Wunsch sind sie bei den Gesellschaften erhältlich. Home Leben Anhang Sonstige Angaben. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben und Aufwendungen für Unterstützung 4.

Aufwendungen für Altersversorgung Wir helfen gerne weiter. Datenschutz und -sicherheit Impressum Sitemap. September keine eigenen Aktien. Juni die Schwelle von 5 Prozent der Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem Zeitpunkt 4, Prozent das entspricht Die Kette der Zurechnungen lautet: Dezember durch Aktien die Schwelle von 5 Prozent unterschritten hat und 4,89 Prozent das entspricht Diese 2,68 Prozent Dezember durch Aktien die Schwelle von 3 Prozent unterschritten hat und nunmehr 2,86 Prozent das entspricht OHG, Dresden 3 Infineon Technologies France S.

Infineon Technologies Investment B. Infineon Technologies Industrial Power Inc. Qimonda North America Corp. Infineon Technologies China Co. Infineon Technologies Japan K. Infineon Technologies Kulim Sdn.

Infineon Technologies Malaysia Sdn. Qimonda Asia Pacific Pte. Qimonda Module Suzhou Co. Qimonda Technologies Suzhou Co. Dezember per Das Eigenkapital und das Ergebnis nach Steuern zum Es wird auf den Lagebericht Risikobericht verwiesen. Mit Wirkung zum 1. Zukunftsaussagen unterliegen immer Risiken und Unsicherheiten. Oktober bis zum Bereinigt um diese Effekte, verzeichneten wir in diesem Segment trotz des starken Preisdrucks einen leichten Umsatzanstieg.

Der Kaufpreis wurde auf Basis der beizulegenden Zeitwerte auf die Bestandteile der Transaktion verteilt. September waren die Verhandlungen mit AES nicht wie vorgesehen fortgeschritten und konnten nicht abgeschlossen werden. Daraufhin reklassifizierten wir in der Konzern-Bilanz zum Das neue Werk produziert Logik- und Leistungshalbleiter, die in Industrie- und Automobilanwendungen zum Einsatz kommen.

Des Weiteren halten wir derzeit einen Anteil von 77,5 Prozent an Qimonda. Substanzielle Forschungs-, Entwicklungs- und Investitionsausgaben Die Halbleiterproduktion ist sehr kapitalintensiv. Dazu dienen uns Allianzen oder Vereinbarungen zur Auftragsfertigung. Die Nanometer-Technologie wird derzeit bei verschiedenen Fertigungspartnern 37 qualifiziert.

Wir haben auf Basis der Nanometer-Technologie begonnen, Produkte zu entwickeln, die wir derzeit planen, bei einem Fertigungspartner herzustellen. Logikchip-Produkte sind zu einem gewissen Grad anwendungsspezifisch. Im Gegensatz dazu handelt es sich bei Speicherprodukten um standardisierte Produkte. Eigenentwickeltes geistiges Eigentum wird aktiviert. Anteiliges Ergebnis von nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligungen. Des Weiteren stellen wir mit Wirkung zum 1. Auswirkungen von Akquisitionen im Vergleich zum Vorjahr.

Oktober und von Primarion ab dem Konzernfunktionen und Eliminierungen 3. Mit Wirkung zum Die letzten Wafer wurden im Mai an Qimonda ausgeliefert. Umsatzkosten — Bruttoergebnis vom Umsatz Unsere Umsatzkosten enthalten vor allem: OHG und um bestimmte Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zu optimieren. September g in Millionen Ebit: Die Kosten und Aufwendungen von Qimonda sind um e Millionen von e3.

Die Verbindlichkeiten insgesamt sind zum September um e Millionen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. September ausgewiesen sind. Das Eigenkapital ist zum September um e3. Verkauf von Wertpapieren, Saldo.

Kurzfristige Finanzverbindlichkeiten sowie kurzfristige Bestandteile langfristiger Finanzverbindlichkeiten. September e Millionen im Vergleich zu e2. Der gesamte ausstehende Betrag der Wandel- und Umtauschanleihe belief sich am September auf e Millionen.

Die Wandelanleihe ist unbesichert und verzinst sich mit 5 Prozent pro Jahr. Die Umtauschanleihe ist unbesichert und verzinst sich mit 1, Prozent pro Jahr. Die oben stehende Tabelle sollte im Zusammenhang mit dem Konzernanhang Nr. September waren von den geplanten Anlageinvestitionen e44 Millionen fest vereinbart und in den unbedingten Abnahmeverpflichtungen enthalten. Die Kreditlinien bestehen aus den folgenden drei Gruppen: Laufzeit Zusage durch Finanzinstitut Kurzfristig.

Dieser Kredit besteht aus zwei Tranchen. September auf Millionen US-Dollar reduziert. Dieser Anstieg ergab sich vor allem aus der Beendigung der Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung von MOR mit Celgene und der hieraus resultierenden Realisierung von bislang abgegrenzten Umsatzerlösen.

Diese stammten im Wesentlichen aus den zum Ende des ersten Quartals beendeten gemeinsamen Entwicklungsaktivitäten mit Celgene. Der Personalaufwand aus anteilsbasierten Vergütungen ist in den Aufwendungen für Allgemeines und Verwaltung sowie im Forschungs- und Entwicklungsaufwand enthalten. Angesichts der weltweit alternden Bevölkerung ist der Tumorzellen erkennen und zerstören kann. Unternehmen stellten Wachstumstrend ungebrochen.

Der politische und gesellschaftliche WiJahr Dieser setzte sich zusammen aus Aufwendungen für externe Laborleistungen Darüber hinaus beinhalteten die sonstigen Erträge gewährte Zuschüsse sowie Währungsgewinne. Diese setzten sich im Wesentlichen aus Personalaufwendungen Das sich für ergebende unverwässerte Periodenergebnis je Aktie belief sich auf 0,57 Euro Die übrigen Posten enthalten die Werte der fortgeführten Geschäftsbereiche.

Januar für immaterielle Vermögenswerte, perso nal sind nur in den Jahren , und die technische Infrastruktur und externe v erb r auc hsmaterial 1 2 Werte der fortgeführten Geschftsbereiche ausgewiesen. Die wichtigsten Quellen hierfür sind die operativen Geschäftstätigkeiten der einzelnen Gesellschaftsteile und die daraus resultierenden Cash-Zuflüsse.

Diese Investitionen resultierten in einem Finanzmittelzufluss Euro Finanzmittelabfluss Am Verkaufs und des überwiegenden Teils des GeWertpapiere auf wendun gen für ei genpro duk tent wi c klun g schäfts segments AbD Serotec mit Wirkung zum Dezember unter den langfristigen Vermögenswerten ausgewiesen Der Rückgang der marktgängigen Wertpapiere sowie der anderen finanziellen Vermögenswerte war im Wesentlichen auf den Erwerb aller ausstehenden Geschäftsanteile der Lanthio Pharma B.

Um vergleichende Informationen für das Vorjahr zu bieten, wurden die Zahlen für das Jahr entsprechend angepasst. Der überwiegende Teil der Finanzmittel wurde in verschiedenen Wertpapieren angelegt. Diese bestanden im Wesentlichen aus Termingeldern mit fixer oder variabler Verzinsung.

V erworbenen präklinischen Programme sowie durch die Zahlung eines Meilensteins an Emergent weitestgehend kompensiert. Der Rückgang wurde teilweise durch den Anstieg der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und abgegrenzten Aufwendungen kompensiert. Die langfristigen Verbindlichkeiten Die Zahl der ausgegebenen Aktien betrug zum Dezember insgesamt Im Vergleich zum Dezember erhöhte sich die Anzahl der genehmigten Stammaktien von 4. Mai das Genehmigte 21 Kapital I in Höhe von 2.

Die Anzahl der bedingten Stammaktien verringerte sich im Gegenzug von 7. Dezember erhöhte sich der Wert der eigenen Aktien von Dezember auf Wesentlicher Grund war der Rückkauf von Die rückkaufbedingten Bankgebühren betrugen 2. Gegenläufig wirkte sich die Übertragung von Der Konzern finanziert sich derzeit nicht über Finanzschulden.

Bonitätseinstufung MorphoSys wird gegenwärtig von keiner Agentur auf seine Kreditwürdigkeit hin beurteilt. Die vollständig verbuchte Umsatzabgrenzung aus der ursprünglichen Vereinbarung sowie eine Einmal- zahlung von Celgene erhöhten die Umsatz- und Ergebnisprognose.

Die Prognose der Kosten für firmeneigene Forschung und Entwicklung wurden in diesem Zusammenhang ebenfalls angehoben. Die detaillierten Vergleiche von prognostizierten Zielen und Ergebnissen sind Tabelle 7 zu entnehmen. Der Ausbau der EntwicklungsPipeline machte gute Fortschritte, und wuchs auf insgesamt Entwicklungsprogramme am Jahresende Hauptgrund für den Umsatzanstieg und das positive Jahresergebnis ist die Beendigung der Zusammenarbeit mit Celgene und der hieraus resultierenden Realisierung von bislang abgegrenzten Umsatzerlösen.

Dies ist eine Folge der wie geplant gestiegenen Aufwendungen in die eigene Forschung und Entwicklung. Durch die Akquisition von Lanthio Pharma wurde das Portfolio um vier Entwicklungskandidaten erweitert. Im Segment Partnered Discovery gab es ebenfalls gute Fortschritte. Die Anzahl der Programme stieg auf 89, mit drei Programmen in Phase 3-Studien, neun Antiköperprogrammen in Phase 2 sowie weitere neun Entwicklungskandidaten in Phase 1.

Informationen zu den Auswirkungen des Einsatzes von Schätzungen, Annahmen und Beurteilungen durch den Vorstand sind im Anhang zum Konzernabschluss zu finden. Durch die Maximierung der Anzahl der Entwicklungsprogramme steigert MorphoSys sein künftiges Wachstumspotenzial und begrenzt das mit der Entwicklung neuer Medikamente verbundene Risiko.

Der Vorstand rechnet für mit den folgenden Entwicklungen: Wir setzen diese Technologien ein, um innovative Arzneimittelkandidaten zu entwickeln, die für Patienten verbesserte Behandlungsalternativen bieten.

Die Geschäftsleitung von MorphoSys beabsichtigt, das Portfolio an Medikamentenkandidaten in der eigenen Entwicklung weiter auszubauen und wird verstärkt in das eigene Entwicklungsportfolio investieren.

Zusätzlich konzentriert sich MorphoSys weiterhin auf den Einsatz und die Erweiterung seiner Technologien in schnell wachsenden und innovationsgetriebenen Bereichen des Gesundheitssektors. Unter bestimmten Voraussetzungen könnten einzelne Projekte auch länger in eigener Regie, sogar bis zur Marktreife, entwickelt werden. Das Segment Partnered Discovery erwirtschaftet auf Basis langfristiger Kooperationen vertraglich zugesicherte Mittelzuflüsse.

Die Partnerschaft endet im Dezember , mit einer Option für Novartis, die Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre zu verlängern. Auch über das Vertragsende hinaus werden Entwicklungskandidaten aus dieser Partnerschaft, wie auch die aus anderen Partnerschaften, weiter entwickelt und können zu weiteren Meilensteinzahlungen führen.

Die Breite der Pipeline verspricht für die kommenden Jahre eine beträchtliche Anzahl marktreifer therapeutischer Antikörper und als Folge eine finanzielle Beteiligung in Form von Tantiemen aus Produktverkäufen. Bei positiven Studienergebnissen könnten diese Antikörper bereits bzw. Hauptgründe für die zum Jahresanfang gestiegenen ökonomischen Unsicherheiten sind die anhaltende Wachstumsschwäche Chinas und einiger weiterer Schwellenländer, der starke Verfall der Öl- und Rohstoffpreise und die schwer abzuschätzenden Auswirkungen der Flüchtlingskrise.

Zudem wurden die Weltwirtschaft und Kapitalmärkte durch die massive Talfahrt an den Börsenmärkten in den ersten Wochen des Jahres verunsichert. Basierend auf schlechteren Wachstumsaussichten in den Schwellenländern senkten weitere Institute ihre Wirtschaftsprognosen.

Dies liegt exakt im Durchschnitt der Eurozone Insgesamt wird das Wachstum in Europa eher vom Konsum getragen als vom Export, da die sehr niedrige Inflation und die Wachstumsschwäche der Schwellenländer die Exportwirtschaft belastet. Sorgen bereiten ebenfalls Brasilien, das weiterhin in einer tiefen Rezession steckt Wissenschaftliche Fortschritte und ein steigendes Verständnis biologischer Zusammenhänge, beispielsweise im Bereich von Kombinationstherapien auf dem Gebiet der Immunonkologie, gepaart mit einem nach wie vor hohen medizinischen Bedarf, insbesondere im Bereich Krebs und seltener Erkrankungen, lassen Innovationen und neue Medikamentenzulassungen erwarten.

Im Segment Partnered Discovery geht die Gesellschaft davon aus, bis Ende im Durchschnitt jährlich bis zu zehn neue Partnerprogramme starten zu können. Das Netto-Wachstum der Gesamtpipeline wird jedoch aufgrund der üblichen Ausfallraten in der Medikamentenentwicklung geringer ausfallen. Weiterhin werden Kooperationen, auch mit akademischen Instituten angestrebt, um Zugang zu neuen Zielmolekülen und Technologien zu erhalten. Im Jahr könnte im besten Fall der erste therapeutische Antikörper aus einer Partnerschaft zugelassen werden.

Novartis ist allein verantwortlich für die Entwicklung dieses Antikörpers und hat bereits angekündigt, bei positiven Studienergebnissen im Jahr einen Zulassungsantrag stellen zu wollen. MorphoSys verfügt über eine solide finanzielle Basis und planbare Umsätze, die hauptsächlich auf die Zusammenarbeit mit Novartis zurückzuführen sind.

Darüber hinaus erhält MorphoSys bei der erfolgreichen Weiterentwicklung von Produktkandidaten erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen. Dies berücksichtigt keine zusätzlichen Erlöse aus neuen Kooperationen. Weitere Investitionen sind im Bereich der Zielmolekül-Validierung und Antikörperentwicklung sowie der Technologieentwicklung geplant. Zu den für geplanten Schritten für das firmeneigene Portfolio der Gesellschaft werden voraussichtlich zählen: Diese Prognose für beinhaltet jedoch keine möglichen Einlizenzierungen oder die gemeinsame Entwicklung weiterer Entwicklungskandidaten zusammen mit einem Partner co-development.

Für das Segment Partnered Discovery wird für ein positives operatives Ergebnis in etwa in der gleichen Höhe wie in den vergangenen Jahren erwartet.

Solche Ereignisse könnten dazu führen, dass sich die Finanzziele erheblich verschieben. Ab dem Jahr könnten Tantiemen für vermarktete Produkte zum Umsatzwachstum beitragen. Die Abnahme der Liquiditätsposition ist auf die Aufwendungen in die firmeneigne Forschung und Entwicklung sowie auf die Akquisition der ausstehenden Geschäftsanteile an der Lanthio Pharma B.

Durch den geplanten Verlust im Jahr , wird sich die Liquiditätsposition weiter reduzieren. Unter Berücksichtigung der erwarteten Verluste im Jahr wird das Unternehmen keinen Bilanzgewinn mehr ausweisen. MorphoSys wird auch in Zukunft in die Entwicklung firmeneigener Medikamente investieren und strebt weitere Einlizenzierungen und Zukäufe an, um weiterhin Shareholder Value zu schaffen und neue Wachstumschancen zu eröffnen.

Aus diesem Grund geht MorphoSys für die absehbare Zukunft nicht davon aus, eine Dividende auszuschütten. Dieser Ausblick zieht alle Faktoren in Betracht, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Geschäftsberichts bekannt waren und unser Geschäft im Jahr sowie in den kommenden Jahren beeinflussen könnten und beruht auf den Annahmen des Vorstands.

Die wichtigsten Risiken werden im Risikobericht erläutert. Seinen Höchststand bei über 78 Euro erreichte die Aktie bereits am 8. Der wesentliche Grund für die unterdurchschnittliche Kursentwicklung war die Beendigung der Kooperation mit Celgene. Gestützt wurde die Entwicklung in Deutschland, wie bereits in den Vorjahren, von einem niedrigen Zinsniveau, das selbst sinkende Ölpreise und einen Kursrutsch an den chinesischen Börsen im Jahresverlauf kompensierte.

Diese Entwicklung ist auf ein gestiegenes Interesse an der Aktie im Berichtsjahr zurückzuführen. Rang 9 , gemessen an der Marktkapitalisierung wurde Platz 10 Jahresende Gezeichnetes Kapital Das gezeichnete Kapital der Gesellschaft erhöhte sich auf Der Anstieg ergibt sich aus der Ausübung von Bis zum Jahr gab MorphoSys Aktienoptionen und unverzinsliche Wandelschuldverschreibungen im Rahmen seines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms aus.

Im Jahr wurde ein Performance-Aktienplan eingeführt. Hierfür kauft das Unternehmen jährlich Aktien zurück. Im April wurden Nähere Angaben hierzu können dem Anhang Ziffer 8.

Die Abnahme der Liquiditätsposition ist auf die Aufwendungen in die firmeneigne Forschung und Entwicklung neue Wachstumschancen zu eröffnen. Aus diesem Grund geht MorphoSys für die absehbare Zukunft nicht davon aus, eine Divisowie auf die Akquisition der ausstehenden Geschäftsanteile an dende auszuschütten. Durch den geplanten 4. November Verlust im Jahr , wird sich die Liquiditätsposition h ö ch s t sweiter tand redu 8.

Wirkstoffen sowie die Beteiligung an vielversprechenden UnterZukünftige Resultate können von den Erwartungen, die im Kapitel nehmen, genutzt werden kann. Portfolio von therapeutischen Antikörpern genutzt werden.

Unter Berücksichtigung der erwarteten Verluste im Jahr 60 wird das Unternehmen keinen Bilanzgewinn mehr ausweisen.

Alle 15 zur Beschlussfassung vorgelegten Tagesordnungspunkte wurden mit eindeutiger Mehrheit angenommen. Im laufenden Jahr soll die Hauptversammlung am 2. Juni erneut in München stattfinden. Der Anteil an internationalen institutionellen Investoren blieb bei ca. Eine aktuelle Übersicht über die Aktionärsstruktur kann ebenfalls auf der Unternehmenswebsite eingesehen werden Medien und Investoren — Aktieninformationen — Aktionärsstruktur.

Zur Veröffentlichung der Jahres-, Halbjahres- sowie Quartalsergebnisse wurden zudem Telefonkonferenzen veranstaltet, in denen der Vorstand über die vergangene und zukünftige Geschäftsentwicklung berichtete und sich den Fragen der Analysten und Investoren stellte. Hauptthemen der Investorengespräche waren neben den allgemeinen Fortschritten der Medikamentenpipeline insbesondere die Entwicklung des firmeneigenen Portfolios mit 14 aktiven Programmen am Ende des Berichtsjahres.

Dabei bewertete die Handelshochschule Leipzig mit Unterstützung des Manager Magazins die Kapitalmarktkommunikation aller indexgelisteten Aktiengesellschaften. Neben der Qualität der klassischen Finanzberichterstattung flossen auch die IR-Website, die Investorenpräsentationen sowie die Kapitalmarkt-Performance in die Beurteilung mit ein.

Die Einhaltung höchster ethischer, sozialer und ökologischer Standards geht Hand in Hand mit langfristigem ökonomischem Erfolg.

Sie nimmt bei der Verfolgung der unternehmerischen Ziele eine bedeutende Rolle ein, um einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen. Um dauerhaft unternehmerisch erfolgreich zu sein, müssen ökologische und soziale Verantwortung im täglichen Handeln in Einklang gebracht werden. Deshalb verfolgt MorphoSys ein auf nachhaltiges Wachstum ausgerichtetes Geschäftsmodell, das die Interessen seiner Anteilseigner wahrt, langfristige Werte schafft und Prozesse im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft, Patienten und Mitarbeiter abwägt.

Aufgrund einer wachsenden und alternden Bevölkerung haben biotechnologisch hergestellte Medikamente einen zunehmenden Anteil an dieser Gesundheitsvorsorge. Das aktuelle Geschäftsmodell von MorphoSys enthält nach Ansicht des Managements keinerlei Inhalte, die den auf ein nachhaltiges Investment zielenden Interessen der Anteilseigner widersprechen.

MorphoSys geht nur dann ein Risiko ein, wenn dieses gleichzeitig die Chance bietet, den Unternehmenswert zu steigern. Der Gesamtvorstand unter Leitung des Finanzvorstands kontrolliert die konzernweite Einhaltung der Nachhaltigkeitsstrategie.

Die Umsetzung der Strategie durch die Mitarbeiter im Tagesgeschäft regelt das Credo als Teil des Verhaltenskodex Code of Conduct , der für alle Mitarbeiter konzernweit Gültigkeit hat und in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung steht. Ein Gremium, bestehend aus vier Mitarbeitern Vorsitzende und drei weitere Mitglieder , bildet das sogenannte Code-of-Conduct-Komitee, das allen Mitarbeitern als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Der nachfolgende Bericht über die Implementierung der Unternehmensstrategie von MorphoSys und die nachhaltige Unternehmensentwicklung orientiert sich zudem an den Empfehlungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex, den der Rat für Nachhaltige Entwicklung zuerst im Oktober und in überarbeiteter Fassung im Januar vorgelegt hat.

Die strikte Einhaltung geltender nationaler und internationaler Vorschriften ist für jeden Beschäftigten von MorphoSys wie auch für betroffene Drittunternehmer verbindlich.

Dieses System wird gepflegt und fortlaufend verbessert, um sicherzustellen, dass nur solche Auftragsforschungsinstitute mit Tierstudien beauftragt werden, die die lokalen, nationalen und internationalen Vorschriften befolgen. Studien werden prinzipiell nur nach Zustimmung der betreffenden zuständigen Ethikkommission und nur unter ständiger veterinärärztlicher Kontrolle durchgeführt.

Die Einrichtungen, mit denen MorphoSys zusammenarbeitet, müssen die Einhaltung der ethischen Grundsätze und der gesetzlichen Vorschriften zur Forschung mit Tieren sicherstellen. Damit stellt MorphoSys sicher, seiner moralischen Verpflichtung für einen respektvollen Umgang mit Tieren nachzukommen.

Zusätzlich werden im Rahmen von Audits, die vor der Auftragsvergabe von Studien durchgeführt werden, die Prüfzentren der Auftragsforschungsinstitute, die Ausbildung und Kompetenz des zuständigen Personals sowie der Tierschutz vor Ort überprüft. Die bereits erwähnte Deklaration von Helsinki legt auch die ethischen Grundsätze fest, nach denen sich MorphoSys im Umgang mit gesunden Freiwilligen und mit Patienten in klinischen Studien 33 richtet. Vor der Teilnahme an einer klinischen Studie hat jeder Teilnehmer eine nach vorheriger Aufklärung zu erfolgende Einverständniserklärung auf freiwilliger Basis abzugeben.

Das Unternehmen kann dieses Ziel jedoch nur erreichen, wenn seine unternehmerischen Aktivitäten auch gesellschaftliche Akzeptanz finden. Dies setzt einen ständigen und offenen Dialog mit den Interessengruppen voraus, damit MorphoSys mögliche Bedenken hinsichtlich biotechnologischer Ansätze verstehen und seine Aktivitäten und deren Vorteile erläutern kann.

Im Berichtsjahr wurden weitere Systeme und Prozesse zur Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung in Einkauf und Beschaffungsmanagement eingeführt.

Alle von MorphoSys ausgewählten Lieferanten verpflichten sich zur Einhaltung aller Antikorruptionsstandards, der Menschenrechte, international anerkannter Arbeitsstandards und Datenschutzgesetze. Die Abteilung Umweltschutz und Arbeitssicherheit überwacht unternehmensweit die Einhaltung aller diesbezüglichen Vorgaben.

Über die strikte Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften hinaus unternimmt MorphoSys eine Vielzahl von Anstrengungen für ein nachhaltiges Umweltmanagement und einen zuverlässigen Schutz seiner Mitarbeiter. Neben dieser Initiative gab es umfangreiche Angebote zur Gesundheitsvorsorge und -förderung für alle Mitarbeiter, beispielsweise autogenes Training, Ballsportarten, Langhanteltraining und die Teilnahme an Laufveranstaltungen. Damit liegt die Quote bei MorphoSys deutlich unter der durchschnittlichen Quote in Deutschland 22,3 meldepflichtige Arbeitsunfälle pro 1.

MorphoSys versucht, die Menge an eingesetzten Schadstoffen bei der Labortätigkeit zu minimieren. Nur einem speziell ausgebildeten Personenkreis ist es gestattet, mit Giftstoffen umzugehen, wobei Arbeiten mit ansteckenden Krankheitserregern nur in gesicherten Laborräumen durchgeführt werden dürfen.

MorphoSys verzichtet auf radioaktive Substanzen zur Markierung von Antikörpern. MorphoSys folgt detaillierten Verfahrensabläufen und strengen Regeln, um Sicherheitsrisiken in der Medikamentenentwicklung zu vermeiden, die eine ernsthafte Bedrohung für Patienten und damit auch für die wirtschaftliche Lage des Unternehmens darstellen können.

Auf diese Weise gewährleistet das Unternehmen die Qualität der Prüfpräparate, hält die Risiken für Probanden von klinischen Studien so gering wie möglich und gewährleistet, dass die Daten zuverlässig erhoben und korrekt verarbeitet werden können. Auf diese Weise werden die hohen Qualitätsstandards erreicht, die Produktqualität sowie die Datenintegrität gewährleistet und die Sicherheit von Freiwilligen und Patienten in klinischen Studien sichergestellt.

Anhand dieses Plans wird eine Auswahl der in die klinischen Studien einbezogenen Auftragsforschungsinstitute, Zulieferer, Auftragshersteller sowie MorphoSys-eigenen Abteilungen auditiert. Jede Technologie für sich ist durch eine Reihe von Patentfamilien geschützt, die wiederum durch diverse eigenständige Technologiepatente komplementiert werden. Wie die anderen firmeneigenen Entwickfügung.

Neben der fachlichen Weiterbildung fördert MorphoSys lungsprogramme ist auch dieses Programm durch adäquate Padie persönliche Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter, im Einzeltente und Anmeldungen geschützt. Es wird in mehlaufen bis voraussichtlich PatentanmeldunUnternehmen an seine Führungskräfte stellt.

Die Programme, die gemeinsam mit oder für Partnerunternehmen Auch im Berichtsjahr förderte MorphoSys aktiv die Fachlaufentwickelt werden, sind ebenfalls umfassend patentrechtlich gebahn für Spezialisten und Experten.

Durch diese Art der Karriereschützt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Paförderung — auch ohne Personalverantwortung — sollen flache tentabteilung von MorphoSys und den entsprechenden Partnern.

Gegenwärtig pflegen die Patentanwälte von MorphoSys weltweit MorphoSys bietet die Möglichkeit einer innerbetrieblichen Berufsrund 50 verschiedene Patentfamilien, zusätzlich zu den zahlreiausbildung an, um insbesondere jungen Menschen aussichtsreichen Patentfamilien, die das Unternehmen zusammen mit seinen che berufliche Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Eine eigenständige Abteilung für Qualitätssicherung gewährWassernutzung zum Ziel hat.

Damit liegt die Quote Für seine firmeneigenen Entwicklungsaktivitäten ist MorphoSys bei MorphoSys deutlich unter der durchschnittlichen Quote in im Besitz einer Herstellungslizenz zur Freigabe von PrüfpräparaDeutschland 22,3 meldepflichtige Arbeitsunfälle pro 1.

Medikamentenkandidaten dafür zertifizierte Unternehmen. MorphoSys verzichtet auf radioEntscheidend für den Firmenerfolg ist es daher, diese Werte durch aktive Substanzen zur Markierung von Antikörpern. Jede Technologie für sich ist durch eine Reihe von gen Regeln, um Sicherheitsrisiken in der MedikamentenentwickPatentfamilien geschützt, die wiederum durch diverse eigenstänlung zu vermeiden, die eine ernsthafte Bedrohung für Patienten dige Technologiepatente komplementiert werden.

Wie die anderen firmeneigenen Entwicklungsprogramme ist auch dieses Programm durch adäquate Patente und Anmeldungen geschützt.

Die entsprechenden Patente und assoziierten Schutzzertifikate laufen bis voraussichtlich Die Programme, die gemeinsam mit oder für Partnerunternehmen entwickelt werden, sind ebenfalls umfassend patentrechtlich geschützt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Patentabteilung von MorphoSys und den entsprechenden Partnern.

Die Patente für alle Medikamentenentwicklungsprogramme verfügen dabei über eine Laufzeit, die die Laufzeit der zugrunde liegenden Technologien bei weitem übersteigt. Gegenwärtig pflegen die Patentanwälte von MorphoSys weltweit rund 50 verschiedene Patentfamilien, zusätzlich zu den zahlreichen Patentfamilien, die das Unternehmen zusammen mit seinen Partnern verfolgt.

Zum Ende des Berichtsjahres setzte sich die Belegschaft von MorphoSys aus Mitarbeitern 29 unterschiedlicher Nationalitäten zusammen Führungskräfte, die Führungsverantwortung bei MorphoSys übernehmen, müssen grundsätzlich an einem für MorphoSys explizit konzipierten Führungskräfteseminar teilnehmen.

Es wird in mehreren Bausteinen angeboten und baut thematisch aufeinander auf. Durch diese Art der Karriereförderung — auch ohne Personalverantwortung — sollen flache Hierarchien beibehalten werden. MorphoSys bietet die Möglichkeit einer innerbetrieblichen Berufsausbildung an, um insbesondere jungen Menschen aussichtsreiche berufliche Zukunftsperspektiven zu eröffnen.

Zudem stellen Mitarbeiter ausgewählte Projekte vor und offene Fragen werden beantwortet. Fragen oder Rückmeldungen seitens der Belegschaft können entweder direkt in der Versammlung erfolgen oder vorab, auf Wunsch auch anonym, in schriftlicher Form eingereicht werden. Technologisch sichert die Neugestaltung auch zukünftig die Nutzung von Dokumentenmanagementsystemen und Anwendungen der neuesten Generation.

Inhaltlich werden die Mitarbeiter noch intensiver als bisher informiert, auch über Themen der externen Kommunikation, die speziell für die interne Zielgruppe aufbereitet werden. Mitarbeiterporträts und Berichte über diverse Aktivitäten, auch über den Arbeitsalltag hinaus, sollen ein authentisches und positives Bild des Unternehmens vermitteln. Neue Mitarbeiter werden durch umfangreiche Aktivitäten beim Start mit dem Konzern vertraut gemacht und können sich in zweitägigen Einführungsveranstaltungen, ergänzt durch Laborführungen, anhand von Einzelvorträgen aller Fachabteilungen umfassend über die Unternehmensabläufe informieren.

Geeignete Konzepte zur Vereinbarkeit von beruflicher Entwicklung mit persönlicher Lebensplanung sind ein strategischer Erfolgsfaktor für zukunftsorientierte Unternehmen. Mitarbeitern mit Familie erleichtert MorphoSys mit speziellen Angeboten den Wiedereintritt in das Berufsleben und unterstützt sie bei der Abstimmung von Berufs- und Familienleben.

Im Berichtsjahr ereignete sich ein meldepflichtiger Arbeitsunfall. Die Herausforderungen und Chancen 2in Die weltweiten demografischen Veränderungen, men als Ganzes bewertet. Solche Risikobewertungen finden zwei2 Steigende regulatorische ihre 43 Eintrittswahrscheinlichkeit mit und ohne Ingangsetzung ei43 Auflagen im Bereich der Medikamentenentwicklung und insbenes Schadensminderungsprozesses miteinander verglichen werder Kostendruck auf die Gesundheitssysteme müssen 26 jeden.

Monaten und eine mittelfristige Sicht von drei Jahren angewandt, um Risiken aus der firmeneigenen Entwicklung mit längeren Lauf6 zeiten mit einzubeziehen. Eine Übersicht über die den Unternehmenswert zu steigern. Durch seine weltweiten Geschäftsaktivitäten ist MorphoSys einer Reihe von Risiken ausgesetzt, die sich auf den Geschäftsverlauf Risikoverantwortliche geben ihre Risiken über eine konzernweite auswirken können.

Alle Änderungen können in diesem Sys zu erreichen. Der Risk Owner nis zueinander stehen. MorphoSys geht nur dann ein Risiko ein, ist in der Regel der zuständige Abteilungsleiter vorwiegend ein wenn dieses gleichzeitig die Chance bietet, den UnternehmensMitglied der Senior Management Group. Die jeweiligen Mitarbeiwert zu steigern. Die Ergebnisse werden dem Vorstand und Aufsichtsrat zweimal jährlich präsentiert. Das gesamte Bewertungsverfahren MorphoSys hat ein umfassendes System eingerichtet, um Risiken stützt sich auf standardisierte Formulare und Grafiken zur Aus6,0erkennen, bewerten, übermit- wertung.

Ergänzt wurde das System durch eine so genannte Heat in allen 5,8Teilen des Unternehmens teln und bewältigen zu können. Die Herausforderungen und Chancen in der Gesundheitsindustrie werden von sehr unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Die weltweiten demografischen Veränderungen, der medizinische Fortschritt und der Wunsch nach steigender Lebensqualität bilden eine solide Wachstumsperspektive für die Pharma- und Biotechnologiebranche.

Steigende regulatorische Auflagen im Bereich der Medikamentenentwicklung und insbesondere der Kostendruck auf die Gesundheitssysteme müssen jedoch ebenso berücksichtigt werden. Unternehmerischer Erfolg ist jedoch nicht ohne das bewusste Eingehen von Risiken möglich. Durch seine weltweiten Geschäftsaktivitäten ist MorphoSys einer Reihe von Risiken ausgesetzt, die sich auf den Geschäftsverlauf auswirken können.

MorphoSys hat ein umfassendes System eingerichtet, um Risiken in allen Teilen des Unternehmens erkennen, bewerten, übermitteln und bewältigen zu können. Im Rahmen eines systematischen Risikobewertungsprozesses werden alle wesentlichen Risiken hinsichtlich der verschiedenen MorphoSys-Geschäftsbereiche sowie in Bezug auf das Unternehmen als Ganzes bewertet. Solche Risikobewertungen finden zweimal jährlich statt. Risiken werden beurteilt, indem ihre quantifizierbare finanzielle Auswirkung für den MorphoSys-Konzern und ihre Eintrittswahrscheinlichkeit mit und ohne Ingangsetzung eines Schadensminderungsprozesses miteinander verglichen werden.

Die Methodik wird für eine Bewertungsperiode von zwölf Monaten und eine mittelfristige Sicht von drei Jahren angewandt, um Risiken aus der firmeneigenen Entwicklung mit längeren Laufzeiten mit einzubeziehen. Darüber hinaus besteht eine erweiterte strategische Risikobewertung, die sich auf einen langfristigen Zeitraum über drei Jahre hinaus bezieht. Risikoverantwortliche geben ihre Risiken über eine konzernweite IT-Plattform ein, was die Überwachung, Analyse und Dokumentation deutlich erleichtert.

Alle Änderungen können in diesem System nachverfolgt werden. Die jeweiligen Mitarbeiter der Abteilung können Risk Manager sein, sofern in ihren Zuständigkeitsbereich Risiken fallen, die durch das Risikomanagementsystem erfasst werden. Die Risk Owner und Risk Manager werden im halbjährigen Turnus aufgefordert, ihre Risiken mit der entsprechenden Bewertung zu überprüfen und ggf. Das gesamte Bewertungsverfahren stützt sich auf standardisierte Formulare und Grafiken zur Auswertung.

Eine Prüfung durch externe Berater stellt sicher, dass das Risikomanagementsystem kontinuierlich weiterentwickelt wird und sichergestellt ist, dass mögliche Veränderungen in den Risikogebieten des Unternehmens zeitnah angepasst werden. Das Risiken-und-Chancen-Managementsystem besteht aus einem Bottomup-Verfahren, das kurz- und mittelfristige Risiken erkennen soll, sowie aus einem Top-down-Ansatz im Bereich der strategischen Risiken und Chancen.

In der Top-down-Betrachtung wird eine systematische Identifizierung von globalen strategischen Risiken und Chancen vorgenommen, um so das Bild der Chancen und Risiken zu komplettieren.

Beispielhaft dafür sind die Umfeld- und Branchenrisiken, Personalrisiken oder auch Risiken, die sich aus der öffentlichen Wahrnehmung des Unternehmens ergeben können. Zweimal jährlich, im Turnus der sonstigen Risikoerfassung, findet im Rahmen der Top-down-Betrachtung ein Workshop mit ausgewählten Mitgliedern der Senior Management Group statt, in dem über verschiedene Unternehmensbereiche hinweg strategische Risiken und Chancen auch über den Zeitraum von drei Jahren hinaus erfasst und diskutiert werden.

Eine Darstellung dieser Risiken erfolgt in Tabelle 11 S. Hierbei sind sowohl materielle Auswirkungen auf die Vermögensund Finanzlage möglich als auch ein direkter Einfluss auf immaterielle Vermögenswerte, wie z. MorphoSys definiert Risiken als interne oder externe Ereignisse, die einen unmittelbaren Einfluss auf das Unternehmen haben.

Hierbei wird der potenzielle finanzielle Einfluss auf die Firmenziele bewertet. Chancen stehen in direktem Zusammenhang mit Risiken. Die Realisierung von Chancen hat einen positiven Einfluss auf die Unternehmensziele, das Eintreten von Risiken hat einen negativen Einfluss. Er stellt sicher, dass sämtliche Chancen und Risiken umfassend dargestellt, bewertet und überwacht werden.

Der Aufsichtsrat hat den Prüfungsausschuss beauftragt, die Effektivität des Konzernrisikomanagementsystems zu überwachen. Nähere Angaben zum internen Kontrollsystem in Bezug auf die Finanzberichterstattung sind dem Corporate-Governance-Bericht zu entnehmen.

Durch die vorzeitige Beendigung von abgeschlossenen Entwicklungspartnerschaften kann MorphoSys gezwungen sein, zukünftige Entwicklungskosten allein zu tragen. Dies kann sich erheblich auf die Gewinn-und-Verlust-Rechnung und auf die Finanzplanung auswirken.

Aufgrund der immer noch angespannten europäischen Wirtschaftslage stellen mögliche Insolvenzen von Bankinstituten weiterhin ein finanzielles Risiko dar. In der Eurozone sind kurzfristige Zinssätze derzeit negativ. Zudem gilt, je höher die Kreditqualität ist, desto niedriger sind die jeweiligen Zinssätze. Eine detaillierte Vorbereitung der Projekte, z.

Finanzielle Risiken, die im Zusammenhang mit unternehmenseigenen Programmen stehen, konnten durch die erfolgreiche Einbringung von MOR in eine Partnerschaft gesenkt werden.

Die finanziellen Risiken in Bezug auf MorphoSys wird in Zukunft weiterhin einen beträchtlichen Teil der Finanzmittel in die Entwicklung seiner Produktkandidaten investieren. Allerdings garantiert dies nicht, dass zu jederzeit ausreichend Finanzmittel vorhanden sein werden. Darüber hinaus wurden verschiedene Szenarien simuliert und geeignete Krisenpläne verabschiedet. Zudem stellt die adäquate Verzinsung von Finanzanlagen ein Risiko dar.

Finanzrisiken können sich aus Rahmenbedingungen von Lizenzvereinbarungen ergeben, beispielsweise wenn Projekte Produkte oder Technologien gar nicht, verspätet oder in einem anderen Umfang als geplant auslizenziert werden. Ein entsprechendes Risiko entsteht auch, wenn die Einnahmen nicht die geplante Höhe erreichen bzw. Dies beinhaltet die Identifikation von Zielmolekülen und Medikamentenkandidaten, die Durchführung präklinischer und klinischer Studien, die Herstellung von klinischem Material, die Unterstützung von Partnern und die gemeinsame Entwicklung von Programmen sowie die Akquisition neuer Technologien und die Einlizenzierung neuer Entwicklungskandidaten.

Die aktuellen finanziellen Ressourcen und die erwarteten Einnahmen sollten ausreichen, um den aktuellen und kurzfristigen Kapitalbedarf des Unternehmens zu decken. Damit haben die Studien in der klinischen Erprobung die besten Chancen, klinisch relevante Daten zu zeigen und somit die Zulassungsbehörden und mögliche Partner zu überzeugen.

Neben dem intern vorhandenen Wissen werden auch externe Fachleute eingebunden. Für die Überwachung des Fortschritts von klinischen Programmen wurden spezielle Lenkungsausschüsse bzw. Im Rahmen der Entwicklung der Wirkstoffe können allerdings Ergebnisse und Erkenntnisse zu Tage treten, die ein Scheitern oder Anpassungen der Entwicklungsschritte, Verabreichung und der zeitlichen Entwicklungspläne bedingen.

Diese Erkenntnisse sowie Erkenntnisse von konkurrierenden Unternehmen können zu Änderungen der Entwicklungspläne, des Marktpotenzials und der Zeitpläne führen. Diese Risiken in der Medikamentenentwicklung lassen sich nur schwer kontrollieren. Die Antikörperproduktion stellt bei der Entwicklung dieser Medikamentenklasse einen nennenswerten Kostenfaktor dar. Der Produktionsprozess für Biopharmazeutika erfolgt in der Regel in Zellkultursystemen von einigen tausend Liter Kulturvolumen und umfasst bis zur Fertigstellung einzelner Prüfpräparate für die Anwendung am Patienten eine Vielzahl an Prozessschritten, die sämtlich unter streng kontrollierten und behördlich regulierten Bedingungen durchgeführt werden müssen.

Vorlaufzeiten von einem bis zwei Jahren müssen daher — je nach Phase des Projekts — für die Bereitstellung von Antikörpermaterial eingeplant werden. Nachdem ein bestehendes proprietäres Programm erfolgreich in eine Partnerschaft eingebracht wurde, stehen nun potenzielle weitere Partnerschaften und die Ergänzung des Portfolios weiterhin im Vordergrund.

In diesem Zusammenhang können sich Risiken ergeben, wenn der Zugang zu attraktiven Zielmolekülen und Wirkstoffen oder zu innovativen Technologien fehlt. Um solchen Risiken zu begegnen, werden u. Im Rahmen seiner Suche nach weiteren Wirkstoffkandidaten sucht ein New Discovery Team nach geeigneten Zielmolekülen, um mit eigenen oder externen technologischen Plattformen neue therapeutische Moleküle zu entwickeln.

Um auch langfristige Optionen auf neue Technologien oder therapeutische Moleküle zu erhalten, wurde zudem mit Innovation Capital ein Programm etabliert, das Wagniskapital in innovative Start-Up-Firmen investiert. Das in eine Partnerschaft eingebrachte Entwicklungsprogramm kann zudem scheitern. Ebenfalls können Partnerschaften kurzfristig und damit vorzeitig beendet werden.

Dadurch kann MorphoSys gezwungen sein, einen neuen Entwicklungspartner zu suchen oder auch die erheblichen Kosten für die weitere Entwicklung vollständig selbst zu tragen. Einzelne Kandidaten können dann unter Umständen nur mit Verzögerung oder gar nicht mehr weiterentwickelt werden.