Erfahre alles über: Palmöl

 

Palmöl / Palmfett wird aus der Ölfrucht gewonnen, welche als grosser Bund (sogenannter Fruchtstand) an der Ölpalme wächst. An einer Ölpalme können bis einzelne Ölfrüchte wachsen. Ein einzelner Fruchtstand wiegt bis zu 50 kg.

Nur so können wir unabhängig und kritisch schreiben und recherchieren. Ich mache zum Beispiel in der Schule ein Referat darüber.

Herausforderungen im Palmölanbau

Palmöl / Palmfett wird aus der Ölfrucht gewonnen, welche als grosser Bund (sogenannter Fruchtstand) an der Ölpalme wächst. An einer Ölpalme können bis einzelne Ölfrüchte wachsen. Ein einzelner Fruchtstand wiegt bis zu 50 kg.

Auch gleichen Ölpalmen das freigesetzte Treibhausgas CO 2 nicht wieder aus. Schon seit mehreren Jahren ist bekannt, dass Palmöl und Palmfett gesundheitsschädlich sein können. Denn bei der industriellen Verarbeitung entstehen verschiedene gefährliche Schadstoffe sogenannte Fettsäureester — vor allem wenn die Pflanzenöle bei hoher Temperatur raffiniert werden. Doch in Kosmetik, Waschmitteln, Kerzen und vielen weiteren produkten stehen lateinische Bezeichnungen für Palmöl auf der Packung.

Hinter diesen Namen verbirgt sich Palmöl:. Eine unvollständige Liste mit palmölfreien Produkten kannst du hier finden: Auch die in den Regenwaldgebieten lebenden Menschen sind durch die Ausbreitung der Ölpalm-Plantagen bedroht.

Sehr oft werden Kleinbauern und Ureinwohner von ihrem Land vertrieben, ohne vorher informiert oder überhaupt gefragt zu werden. Wenn sie sich gegen den Landraub wehren, werden sie bedroht, geschlagen oder verhaftet. Allein in Indonesien, wo 45 Millionen Menschen in oder mit den Wäldern leben, gibt es ungefähr 5. Du kannst als Verbraucherin und Verbraucher dazu beitragen, indem du dich zu Wort meldest und an Protesten teilnimmst.

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info abenteuer-regenwald. Habe gerade in einem Hotel einer hochpreisigen 5-Sterne Hotelkette entdeckt, dass im Badezimmer Seife mit dem Inhaltsstoff Palmkernöl liegt. Ich habe deren Zentraleinkauf in Hamburg angeschrieben und darum gebeten, dass sie diese Seife aus dem Programm nehmen, da ich ansonsten nicht mehr buchen werde und das Hotel auch nicht weiterempfehle.

Bei mehr als Übernachtungen pro Jahr, bin ich auf die Reaktion gespannt. In Indonesien gibt es kein Regenwald mehr. Nur ein bisschen im Kalimantan und Malaysia. Also ist der Regenwald schon so gut wie weg Ich habe auf unserer seife den Namen: Sodium palmate und den Namen: Ist das auch Palmöl?

Ich finde es eine Schande das der Regenwald und die Heimat von so vielen Tieren einfach zerstört wird das wir ungesundes Nutella usw. Und was haltet ihr eigentlich von Rapunzel Palmöl ich weis nicht was ich davon halten soll, normal bin ich eher mal vorsichtig und verzichte ganz auf Palmöl. Ich habe sehr viele nützliche Infos von Abenteuer Regenwald. Ich habe keine andere Seite gefunden wo es so verständlich erklärt wurde.

Wir versuchen auch spenden zu sammeln wird aber wahrscheinlich nicht so viel. Danke für deinen Kommentar! Zum Thema Rapunzel findet du etwas unter "Nachhaltiges Palmöl". Vielen Dank für diese Homepage! So viel kindgerechte Information ist unbezahlbar! Ich bin Lehrerin einer vierten Klasse einer Grundschule. Gemeinsam mit meinen Schülern schrieben wir Briefe an Konzerne und Zeitungen. Viele haben uns zurückgeschrieben. Meiner Meinung nach, ist diese Initiative nur als "Augenauswischerei" österreichisch anzusehen.

Liebe Susi, danke für dein tolles Lob! Wir schreiben gern, was der RSPO ist. Kannst du uns deine Mailadresse schicken, damit wir dir Bescheid geben können, wenn der Artikel fertig ist?

Unsere ist info abenteuer-regenwald. Traurig, wie die Natur wegen uns leiden muss. Erst wenn der Regenwald komplett verschwunden ist, werden die Menschen verstehen, was sie da getan haben. Es geht ja sowieso nur um Geldmacherei.

Die reichen werden immer reicher. Wie man den Verbrach der Produkte wie Palenöl verhindern kann: Aldi kontrolliert Stichprobenartig das Sortiement nach Produkten mit "Palmenöl" und schreibt diesem Herrsteller: Also der Herrsteller wendet sich an den Palmölliferanten und kündigt den Vertrag. Also muss der Liferant an seinem Liferanten in "Brasilien" das weiterleiten und darf nichts mehr von ihm kaufen.

Also hat der Verkäufer in Brasilien die Brille auf weil er seine Produkte nicht mehr verkaufen kann.

Das ist alles möglich, wenn die riesen Konzerne mitmachen würden: In Sumatra ist kaum noch Regenwald vorhanden, das ist richtig. Aber da die Böden bei Ölplamplantagen nach einigen jahren ausgelaugt sind, werden immer neue Flächen gebraucht. Die müssen auch geschützt werden! Kann nicht verstehen, die Industrie hat kein schlechtes Gewissen, sonst würde es doch aufhören. Da lässt man den Regenwald pupsen und schiebt es auf die alltäglichen Abgase.

Diese Tiere und der Regenwald ist auch sehr arm. Manche Menschen sind wirklich fies. Wieso überhaupt machen die Menschen sowas? Also, wir sind hier grad im Unterricht Erdkunde und diese Seite hilft mir sehr viel Wenn ich überlege wieviele menschen es gibt weis ich nicht ob das was bringt wenn nur ich was mache.

Natürlich weis ich das es viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt die drauf achten aber es müssten noch mehr Leute machen! Ich hoffe das es in Zukunft noch mehr Leute werden. Ich hoffe das es noch mehr gibt die ein sollches oder ähnliches Projekt machen.

Ich finde diese Seite auch voll Toll. Mehr Leute sollen informiert werden. Es geht mir zu weit! Ja,ich bin sogar stink-sauer! Ich wusste das noch nie! Aber ich hab was draus gelernt.

Diese Seite ist sehr nützlich. Ich hab die von www. Die ist voll cool. Unglaublich, in wie vielen alltäglichen Dingen Palmöl drin steckt. Aber diese Seite hat mich endlich dazu gebracht, etwas zu tun.

Die Leute reden meistens immer nur davon, wie schlimm das doch alles ist, aber letzendlich machen sie nichts. Danke für diese tolle Seite ;. Ich finde diese seite super! Lein-, Maiskeim-, Oliven-, Raps- und Sonnenblumenöl. Und wer sich die Mühe macht, die Inhaltsangaben auf den Verpackungen durchzulesen, wird schnell feststellen, dass es jede Menge alternative, palmölfreie Produkte gibt.

Noch besser und sicherer ist es, sich die Speisen selbst aus frischen Zutaten aus regionalem Anbau zuzubereiten. Auch Anbauflächen für heimische Pflanzenöle sind bei uns reichlich vorhanden.

Allein in Deutschland wurden aufgrund einer völlig fehlgeleiteten Bioenergiepolitik zwei Millionen Hektar Ackerland mit Raps für die Produktion von Biodiesel in Beschlag genommen. Anstatt für die Tanks von Autos und Lastwagen zu produzieren, sollten diese wieder dem Anbau von Lebensmitteln dienen. Die Industrie jubelt uns überall Palmöl unter, weil es so billig und einfach zu verarbeiten ist. Palmkernöl, das für Kakaoglasuren, Eiskonfekt und Karamell verwendet wird, besteht sogar zu 80 Prozent aus gesättigten Fettsäuren.

Besonders bedenklich ist deren Vorkommen in Säuglingsnahrung und Babyersatzmilch. Auch Nuss-Nougat- und Schoko-Brotaufstriche enthalten fast durchweg sehr viel schadstoffbelastetes Palmöl.

Die Gesundheit von Babys und Kindern ist dabei besonders gefährdet, da ihr Körpergewicht im Verhältnis zu den aufgenommenen Schadstoffmengen gering ist. Auch die Biobranche setzt auf Palmöl. Aber auch der Anbau von Biopalmöl wird von der Industrie dominiert — auf industriellen Monokulturen. Die zertifizierten Biopalmöl-Plantagen werden demnach auf der 4. Ziel des Industrielabels ist es, die Produktion und den Absatz von nachhaltigem Palmöl zu steigern.

Palmöl soll damit wieder hoffähig gemacht werden. Alle Regenwaldgebiete, die vor dem Jahr gerodet wurden, können demnach in Palmölplanagen umgewandelt und zertifiziert werden. Doch fast alle Regenwaldgebiete sind seit Jahrhunderten von indigenen Völkern bewohnt und durch die Menschen beeinflusst.

Trotz ihres ungeheuren Artenreichtums gelten sie damit als Sekundärwälder - und dürfen abgeholzt werden. Dabei bestehen gravierende Interessenkonflikte , denn wer streng prüft, bekommt wenig Aufträge.

Beschwerdeverfahren sind sehr lang und enden meist ohne relevante Ergebnisse. So werden trotz des RSPO-Labels weiter unvermindert die Regenwälder für Ölpalmplantagen gerodet und auch die Einwohner — vor allem Kleinbauern und Indigene - von ihrem Land vertrieben, bedroht und verhaftet, wenn sie sich gegen den Landraub wehren. Das Label führt zur Täuschung der Öffentlichkeit. Die Regen- und Torfwälder, die für die Anlage von Ölpalmplantagen gerodet und trockengelegt werden, speichern gigantische Mengen Kohlenstoff, der durch die Entwaldung als Kohlendioxid in die Atmosphäre entweicht.

Aus den Produktionsrückständen wie den Kochabwässern der Ölmühlen entweicht Methan, das ein sehr starkes Treibhausgas ist. Deutschland und die EU treiben die Nutzung der erneuerbaren Energien voran. Zwei Drittel dieser Energie werden aus Biomasse gewonnen, d.

Beim Tanken haben wir leider keine Wahl. Wie viel Biosprit dem Kraftstoff beigemischt ist und aus welchen Rohstoffen dieser hergestellt wurde, müssen die Betreiber und Mineralölkonzerne nicht angeben. Aufgrund des zunehmenden öffentlichen Drucks und Problembewusstseins haben viele Firmen damit begonnen, ihre Produktion umzustellen und Palmöl durch andere Öle und Fette zu ersetzen.

Tonnen auf 3,0 Mio. Nun müssen sich das Parlament, die Kommission und die Mitgliedsländer auf eine gemeinsame Position einigen. Weitere Informationen bei Rettet den Regenwald e. ORG und in unserem Shop:. Wir setzen uns aktiv für den Schutz der Regenwälder ein. Bitte beteiligen Sie sich — für den Schutz der Regenwälder! Keine Goldmine im Regenwald! Fragen und Antworten zu Palmöl Jetzt informieren. Thema wechseln Thema Mehr lesen.

Fakten über Palmöl Was ist Palmöl? Warum wird für Palmöl der Regenwald abgeholzt? Welche Folgen hat die Palmölproduktion für die Menschen? Wie viel Palmöl verbrauchen wir in Deutschland und wofür? Wer steckt hinter dem Palmölboom? Sind Ölpalmen besonders ökologisch, weil ertragreich? Wie kann ich Palmöl vermeiden? Warum ist Palmöl auf Kosmetikprodukten, Reinigungsmitteln, Kerzen nicht deklariert? Ist Palmöl unersetzlich, wie von vielen Firmen und Politikern behauptet?

Warum ist Palmöl ungesund bzw. Wie umwelt- und sozialverträglich ist Biopalmöl? Warum heizt der Palmöl-Boom das Klima an?